• Reiche Äthiopier zahlen 150.000 Euro für Abendessen mit Ministerpräsident
    Nachrichten
    AFP

    Reiche Äthiopier zahlen 150.000 Euro für Abendessen mit Ministerpräsident

    Zum Preis von rund 150.000 Euro pro Person haben dutzende reiche Äthiopier an einem luxuriösen Abendessen mit Ministerpräsident Abiy Ahmed teilgenommen. Wie Staatsmedien am Montag berichteten, soll das Geld in die Verschönerung der Hauptstadt Addis Abeba fließen. Auf Bildern waren Gäste in Abendgarderobe zu sehen, die an mit Rosen geschmückten Tafeln saßen.

  • "Nach 30 Tagen ohne Strom würde man Deutschland nicht wiedererkennen"
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    "Nach 30 Tagen ohne Strom würde man Deutschland nicht wiedererkennen"

    30 Stunden dauerte im Februar 2019 ein Stromausfall in Berlin-Köpenick, von dem mehr als 30.000 Haushalte betroffen waren. Ein relativ kurzer Zeitrahmen, der aber den vollen Einsatz von Rettungsdiensten, Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk erforderte. Was aber, wenn ein Blackout nicht nur 30 Stunden, sondern 30 Tage dauern würde? Christoph Unger, der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, gibt Antworten.

  • Deutsches ESC-Debakel: NDR stellt alles auf den Prüfstand
    Nachrichten
    Teleschau

    Deutsches ESC-Debakel: NDR stellt alles auf den Prüfstand

    Wieder einmal grüßte der deutsche Song beim ESC 2019 in der Nationen-Tabelle von (fast) ganz hinten. Der zuständige NDR will das Nominierungsverfahren nun erneut auf den Prüfstand stellen. Trotzdem freute man sich auch ein bisschen - über eine tolle Show, starke Quoten und ein Superstar-Desaster.

  • VW Touareg V8 TDI (2019): Das kostet er
    Nachrichten
    motor1

    VW Touareg V8 TDI (2019): Das kostet er

    Mit 421 PS ist er das stärkste Modell von VW. Jetzt ist der Preis bekannt. (Update)

  • Grüne Parteien: Wie grün wird Europa?
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Grüne Parteien: Wie grün wird Europa?

    Bei der Europawahl können die deutschen Grünen mit einem Rekordergebnis rechnen. Auch in anderen Ländern geht es bergauf – allerdings auf sehr unterschiedlichem Niveau.

  • Flüchtlinge auf Samos: Überlebenskampf im "Dschungel"
    Euronews Videos

    Flüchtlinge auf Samos: Überlebenskampf im "Dschungel"

    Samos ist bekannt als Urlaubsparadies. Aber ein hoffnungslos überfülltes Flüchtlingslager hat das Image der griechischen Insel beschädigt . Die Insel ist weniger als zwei Kilometer von der türkischen Küste entfernt. Inmitten der paradiesischen Landschaft sticht die harte Realität des Lagers heraus. Es ist einer der fünf sogenannten Hotspots, eines der Registrierungszentren für Asylbewerber auf den nordägäischen Inseln. Ehemals gebaut für 650 Menschen, hausen heute 4000 Migranten in und um das Lager. Seit dem Abkommen zwischen der Europäischen Union und der Türkei 2016 ist es ihnen verboten, den Kontinent zu betreten, bis ihr Asylantrag bearbeitet ist. Das kann Monate oder Jahre dauern. Leben im "Dschungel" Die euronews-Reporterin lässt sich von Sarah durch das Lager führen: Die junge Frau kommt aus Uganda. Dort arbeitete sie als Universitätsdozentin für Politikwissenschaft. Als politische Bürgerrechtlerin war ihr Leben bedroht. Deshalb floh sie aus ihrem Land. Vor acht Monaten ist Sarah auf Samos gestrandet, wie Tausende andere Flüchtlinge.  Die Menschen warten auf eine Antwort auf ihren Asylantrag in Griechenland - oft jahrelang: "Die Wartezeit ist ein großes Problem, man ist ein, zwei oder drei Jahre hier" , erzählt ein junger Mann aus Palästina.  "Hier ist jeder auf sich allein gestellt und Gott ist für uns alle da" , meint Sarah. "Alle kämpfen ums Überleben. Ein Leben im Dschungel, alles in allem. Bevor ich Ihnen zeige, wo ich hause, sehen Sie sich mal den Müll hier an. Wir leben inmitten von Ratten, Schlangen und all diesem Ungeziefer. Aber es muss weitergehen. Man kann nicht einfach aufhören zu leben. Das ist das Leben, unsere Realität - und das ist Europa?" im Müll wohnen Die Frau aus Uganda führt die Reporterin auf engen Wegen durch die Zelte, zeigt wie die Leute im Müll hausen. Aber die Menschen versuchen, das Beste aus ihrem Leben zu machen. Sie kommen in den "VIP"-Bereich. Dort hat Sunday das Sagen, er ist einer der "Baumeister" im Lager. Die Flüchtlinge bauen die Zelte in Häuschen aus und statten sie mit allem aus, was sie finden oder kaufen können. "Ich kümmere mich um diesen Ort. Ich versuche, mich fit zu halten. Dort hinten trainiere ich ein bisschen, um die Situation hier auszuhalten. Sonst würde ich hier unbemerkt sterben" , so Sunday, der mit den Armen die Ausmaße des Lagers anzeigt: ''Von hier aus geht man bis dort hinten zum Ende hinunter. Es geht um die Hoffnungslosigkeit. Verstehen Sie? Alles dreht sich um die Hoffnungslosigkeit. Wir fühlen uns hier nicht wohl.'' Zuhause zwischen Mäusen und Ratten Schließlich zeigt die junge Frau ihr "Zuhause". Ihre kleine Zeltwohnung hat eine Tür mit Schlüssel und Schloss, denn " es gibt viele Diebe hier, wir nennen sie 'Ali Baba'" , meint Sarah, die ihre Einrichtung vorführt: "Das ist meine Mini-Küche, und hier sind meine ganzen Sachen. Ich bin froh, einen Winterschlafsack zu haben, den habe ich mir gekauft. Ich bin eine Frau, ich kann nachts nicht rausgehen. Also benutze ich den Eimer als Toilette. Ich habe auch eine Belüftung, ich habe ein Fenster. Aber wie ich schon sagte, die Mäuse und Ratten machen uns Probleme. Also hänge ich meine Lebensmittel unter der Decke auf." Sarah hat in Uganda ihre drei Töchter zurückgelassen. Sie wissen, dass ihre Mutter in Griechenland ist, kennen aber nicht ihre Lebensumstände im "Dschungel". Die junge Frau kämpft auch für die Zukunft ihrer Kinder. Sie sagt: "Ja, wir sind Flüchtlinge, aber wir sind Flüchtlinge mit einem Ziel, mit einem Traum, mit einer Hoffnung! Wir werden nicht mehr lange Flüchtlinge sein, denn wir wissen, dass es eines Tages besser sein wird." Arbeit und Lernen, um sich als Mensch zu fühlen Sarah geht jeden Tag in dieses Gemeinschaftszentrum, das von Samos Volunteers betrieben wird , einer der NGOs, die Migranten auf Samos helfen. Sie gibt dort Englischunterricht. Die Arbeit ist ihr wichtig, sie gibt ihr eine Hoffnung auf ein besseres Leben: "Ja, sie ist mir sehr wichtig. Nicht nur für mein Selbstwertgefühl, sondern auch für meine Karriere. Die Arbeit hält mich am Ball. Zu wissen, dass es Menschen gibt, die Lernen wollen. Um voranzukommen. Das Leben im Dschungel ist das Leben im Dschungel. Aber hier fühlen wir uns zumindest ein wenig anders. Wir fühlen uns wie Menschen. Es gibt ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Und wir wollen leben und es mal besser haben." Die ganze Reportage sehen Sie auf de.euronews.com oder im folgenden Video:

  • Kurios, antik und wertvoll: Dieses "Bares für Rares"-Objekt gab es geschenkt!
    Teleschau

    Kurios, antik und wertvoll: Dieses "Bares für Rares"-Objekt gab es geschenkt!

    Sie war schön, selten und unfassbar alt und entpuppte sich als wertvolles Geschenk: So eine Rarität hatte Horst Lichter in seiner ZDF-Show noch nie gesehen.

  • "Game of Thrones": Der Thron und das Nichts
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    "Game of Thrones": Der Thron und das Nichts

    Da alles nun vorbei ist: Was hat uns "Game of Thrones" jetzt erzählt? Vor allem eine Menge über mediale Rezeptionsschleifen. Die Serie selbst hatte nie viel zu sagen.

  • Dienstag, 21. Mai 2019: Das müssen Sie heute wissen
    Nachrichten
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Dienstag, 21. Mai 2019: Das müssen Sie heute wissen

    In Österreich ist die Regierung am Ende, in Washington wagt Trump einen Neuanfang in der Wirtschaftspolitik und seit gestern Nacht hat die Welt eine Sport-Legende weniger: Überblick über die Nachrichten der Nacht und ein Ausblick auf den Tag. Formel-1-Legende gestorben Familie trauert um Niki Lauda

  • Sky geht bei Champions-League-Finale neue Wege
    Nachrichten
    Teleschau

    Sky geht bei Champions-League-Finale neue Wege

    Um noch mehr Fans das Endspiel Tottenham Hotspur gegen FC Liverpool zugänglich zu machen, erweitert Sky sein Angebot: Das Finale wird nicht nur auf Sky Sport HD1 übertragen, sondern auch auf Sky 1 HD.

  • Tumulte im Rathaus: „Nazi-Lümmel“ Fritz Becker muss den Saal verlassen
    Nachrichten
    Hamburger Morgenpost

    Tumulte im Rathaus: „Nazi-Lümmel“ Fritz Becker muss den Saal verlassen

    Vor 70 Jahren: Bürgerschaft stimmt über Grundgesetz ab – da kommt es zum Eklat.

  • Sarah Lombardi: Sie erbt den Platz von Sylvie Meis
    Nachrichten
    Teleschau

    Sarah Lombardi: Sie erbt den Platz von Sylvie Meis

    Ein neues Gesicht in der Jury von "Das Supertalent": Popsängerin Sarah Lombardi wird den Platz von Sylvie Meis neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell einnehmen.

  • Funktionieren Huawei-Smartphones weiter wie gewohnt?
    Nachrichten
    dpa

    Funktionieren Huawei-Smartphones weiter wie gewohnt?

    Google hat auf Druck der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei auf Eis gelegt. Folge könnte sein, dass sich auf neuen Geräten der Chinesen bald keine Google-Dienste mehr befinden. Aber was ist mit Nutzern, die schon Huawei-Geräte besitzen? Google hat auf Druck der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei auf Eis gelegt. Folge könnte sein, dass sich auf neuen Geräten der Chinesen bald keine Google-Dienste mehr befinden. Aber was ist mit Nutzern, die schon Huawei-Geräte besitzen?

  • Gewitter, Schauer und Überschwemmungen durch Tief «Axel»
    Nachrichten
    dpa

    Gewitter, Schauer und Überschwemmungen durch Tief «Axel»

    Große Wassermassen gehen über Deutschland nieder. Die Autobahn 4 wird wegen Überflutung gesperrt. Berlin ruft den Ausnahmezustand aus. Große Wassermassen gehen über Deutschland nieder. Die Autobahn 4 wird wegen Überflutung gesperrt. Berlin ruft den Ausnahmezustand aus.

  • BMW 8er Gran Coupé fast ungetarnt erwischt
    Nachrichten
    motor1

    BMW 8er Gran Coupé fast ungetarnt erwischt

    Nur am Kofferraum gibt es noch ein wenig Camouflage

  • Europarat äußert sich besorgt über Lage von Flüchtlingen in Ungarn
    Nachrichten
    AFP

    Europarat äußert sich besorgt über Lage von Flüchtlingen in Ungarn

    Der Europarat hat sich erneut besorgt über die Lage von Flüchtlingen in Ungarn geäußert. Asylanträge könnten nur in zwei Transitzonen an der serbischen Grenze gestellt werden, in denen Migranten hinter hohen Stacheldrahtzäunen de facto eingesperrt seien, kritisierte die Menschenrechtsbeauftragte der paneuropäischen Länderorganisation, Dunja Mijatovic, in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht. Den in Containerlagern untergebrachten Flüchtlingen werde zudem ausreichende Nahrung verweigert. Die ungarische Regierung müsse diese "unmenschliche Behandlung unverzüglich beenden".

  • Alain Delon in Cannes mit Goldener Ehren-Palme geehrt
    Nachrichten
    AFP

    Alain Delon in Cannes mit Goldener Ehren-Palme geehrt

    In einer umstrittenen Entscheidung ist die französische Film-Legende Alain Delon beim Festival in Cannes mit der Goldenen Palme für sein Lebenswerk geehrt worden. Der 83-Jährige reagierte gerührt auf die Auszeichnung, die ihm seine Tochter Anouchka am Sonntagabend unter dem donnernden Applaus des Publikums überreichte. Aktivistinnen der #MeToo-Bewegung werfen ihm eine frauenfeindliche Haltung vor.

  • Scarlett Johansson und Colin Jost haben sich verlobt
    Nachrichten
    dpa

    Scarlett Johansson und Colin Jost haben sich verlobt

    Seit zwei Jahren sind liiert. Jetzt scheint für Scarlett Johansson und Colin Jost die Hochzeit näher zu rücken. Seit zwei Jahren sind liiert. Jetzt scheint für Scarlett Johansson und Colin Jost die Hochzeit näher zu rücken.

  • SPD-Spitzenkandidat Sieling schließt Koalitionen mit CDU und FDP in Bremen aus
    Nachrichten
    AFP

    SPD-Spitzenkandidat Sieling schließt Koalitionen mit CDU und FDP in Bremen aus

    Bremens SPD-Spitzenkandidat Carsten Sieling hat unmittelbar der Bürgerschaftswahl am Sonntag Koalitionen mit CDU und FDP ausgeschlossen. Bremen stehe vor einer "Richtungswahl", sagte Sieling am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin". Seine erste "Koalitionspräferenz" sei daher Rot-Grün, die zweite dann Rot-Rot-Grün.

  • Oldtimer in Deutschland werden immer gefragter
    Nachrichten
    dpa

    Oldtimer in Deutschland werden immer gefragter

    Ob VW-Käfer oder alter Trecker: Die Zahl der Oldtimer auf deutschen Straßen nimmt zu. Dass man noch selbst schrauben kann, macht für viele den Reiz aus. Ob VW-Käfer oder alter Trecker: Die Zahl der Oldtimer auf deutschen Straßen nimmt zu. Dass man noch selbst schrauben kann, macht für viele den Reiz aus.

  • Twike 5: Neue Version des Elektro-Dreirads fährt 190 km/h
    Nachrichten
    motor1

    Twike 5: Neue Version des Elektro-Dreirads fährt 190 km/h

    Auch den Nachfolger des Twike 3 gibt es wieder optional mit Pedalen zum Treten

  • Herzogin Kate rät zu viel Freizeit an frischer Luft
    Nachrichten
    dpa

    Herzogin Kate rät zu viel Freizeit an frischer Luft

    Die Frau von Prinz William hat gute Tipps für junge Familien: Sie rät Erwachsenen, Zeit mit ihren Kindern in der Natur zu verbringen, was das körperliche und geistige Wohlergehen der Kleinen fördere. Die Frau von Prinz William hat gute Tipps für junge Familien: Sie rät Erwachsenen, Zeit mit ihren Kindern in der Natur zu verbringen, was das körperliche und geistige Wohlergehen der Kleinen fördere.

  • Marcel Reif kommentiert das DFB-Pokalfinale live für ServusTV
    Nachrichten
    Teleschau

    Marcel Reif kommentiert das DFB-Pokalfinale live für ServusTV

    Vor drei Jahren kommentierte Marcel Reif letztmals ein Spiel im deutschen TV, doch nun können die Zuschauer seine Stimme beim DFB-Pokalfinale erneut hören - sofern sie die Partie im österreichischen Fernsehen auf ServusTV anschauen.

  • Bugatti schließt Elektroantrieb nicht aus
    Nachrichten
    motor1

    Bugatti schließt Elektroantrieb nicht aus

    Im Interview mit Motor1 verrät Bugatti-Chef Winkelmann auch, wer "La Voiture Noire" NICHT gekauft hat

  • Niederländisches Königspaar auf Arbeitsbesuch in Mecklenburg-Vorpommern
    Nachrichten
    AFP

    Niederländisches Königspaar auf Arbeitsbesuch in Mecklenburg-Vorpommern

    Das niederländische Königspaar ist zum Auftakt seines Arbeitsbesuchs in Mecklenburg-Vorpommern von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) empfangen worden. Nach dem Besuch in der Staatskanzlei stand am Montag ein Besuch des Schweriner Schlosses und des Landtags auf dem Programm. Im Leibniz-Institut für Ostseeforschung in Warnemünde wollten sich König Willem-Alexander und Königin Máxima unter anderem über den Küstenschutz informieren.