Alibaba-Gründer Jack Ma

Taiwan fordert Alibaba zum Verlassen der Insel auf

Taiwan hat den chinesischen Online-Händler Alibaba aufgefordert, sich binnen sechs Monaten von der Insel zurückzuziehen. Grund sei, dass sich Alibaba als "ausländische Firma" in Taiwan eingetragen und damit geg…

Straßenszene in Schleswig-Holstein

Einwanderungsgesetz: Merkel will sich nicht festlegen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich in der Debatte um neue Einwanderungsgesetze vorerst we…

Trauer um Nemzow

Tausende erweisen Kreml-Kritiker Nemzow letzte Ehre

Tausende Trauernde haben in Moskau dem ermordeten russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow die l…

Aktuelle Nachrichten

Panorama

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Fall Edathy - Falscher Triumph Reingezoomt - Mo., 2. Mär 2015

    Es ist das salomonische Ende eines Strafverfahrens, bei dem sich alle als Sieger betrachten können. Das Verfahren gegen Sebastian Edathy wegen Besitzes von Kinderpornografie wird eingestellt, weil er gestanden hat. Die Verfahrenseinstellung bedeutet, Edathy kann weiterhin behaupten, er sei unschuldig, weil es keinen Schuldspruch …

  • Die Ermordung von Boris Nemzow wird immer rätselhafter. Am Montag wurde bekannt, dass die meisten Videokameras rund um den Tatort ausgeschaltet waren. Das berichtet die russische Tageszeitung "Kommersant". Demnach waren die Kameras ausgeschaltet, "um sie zu reparieren". Russische Oppositionelle vermuten dagegen, dass Präsident …

  • Bestatter verwechselt Leichnam in Hannover Yahoo Nachrichten - Do., 26. Feb 2015

    Eine Beerdigung ist für die Angehörigen immer ein schwieriger Moment. Für Familie Hartmann in Hannover wurde die Bestattung zu einem Albtraum: Ein Bestatter hatte den 79-Jährigen mit einem anderen Mann verwechselt.

  • Eine Hündin in Israel hat sich so stark gegen eine Trennung von ihrem kranken Herrchen gewehrt, dass sie nach Medienberichten mit ihm im Krankenhaus aufgenommen wurde. Nachdem der Mann im Süden von Tel Aviv auf der Straße zusammengebrochen war, hätten Sanitäter ihn in einen Krankenwagen gehoben, bestätigte ein Sprecher …

  • Mit einem Geständnis im Kinderporno-Prozess hat der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy eine Verurteilung abgewendet. Gegen eine Geldauflage von 5000 Euro stellte das Landgericht Verden das Verfahren am Montag ein. Der Beschluss ist rechtskräftig.