• So viel verdienen Davina und Shania Geiss

    Ins Fernsehen herein gewachsen: Davina und Shania Geiss stehen seit Jahren für die Doku-Soap ihrer Eltern vor der Kamera. Auch die beiden Teenager verdienen an dem Format - weshalb Mutter Carmen ihr Taschengeld gestrichen hat.

    Yahoo, spot on news
  • Jenny Elvers macht sich Sorgen um Nadja abd el Farrag

    Jenny Elvers und Nadja abd el Farrag hatten eine ähnliche Leidensgeschichte. Nun sorgt sich die Blondine um Naddel und bietet ihr Hilfe an.

    Yahoo, spot on news
  • TV-Debatte: So amüsiert sich Hollywood über Donald Trump

    Er schnieft sehr viel und trinkt eine Menge Wasser - Donald Trump hat bei der TV-Debatte gegen Hillary Clinton für jede Menge Spaß-Tweets gesorgt. Das sagen die Stars nach dem Duell.

    Yahoo, spot on news
  • Explosionen vor Moschee und Kongressgebäude in Dresden

    In Dresden sind vor einer Moschee und einem internationalen Kongressgebäude zwei Sprengstoffanschläge verübt worden. Das teilte die Polizei in der sächsischen Landeshauptstadt mit.

    dpa
  • Brangelina: So knallhart ist ihr Ehevertrag

    Vorbereitung ist alles: Brad Pitt und Angelina Jolie haben Vermögensfragen im Falle einer Scheidung offenbar vor ihrer Hochzeit detailliert geklärt. Einen Streit vermutet man eher in Sachen Sorgerecht.

    Yahoo, spot on news
  • Ureinwohner-Häuptling sagt Prinz William und Kate ab

    Einer der einflussreichsten Anführer indigener Ureinwohner in Kanada hat eine Veranstaltung mit Prinz William (34) und Herzogin Kate (34) kurzfristig abgesagt.

    dpa
  • EU stattet Flüchtlinge in der Türkei mit speziellen Geldkarten aus

    Unter dem EU-Türkei-Abkommen zur Eindämmung der Flüchtlingskrise hat die Europäische Union am Montag eine spezielles Geldkartenprogramm für Flüchtlinge gestartet. Mit den Prepaid-Karten können Flüchtlinge nach eigenen Bedürfnissen Geld am Automaten ziehen, Einkäufe erledigen, Mieten begleichen oder Bildungsangebote zahlen. Fast 350 Millionen Euro stellt Brüssel für das Programm bereit. Jede einzelne Karte wird monatlich mit hundert türkischen Lira (30 Euro) aufgeladen.

    AFP
  • "Matula" Claus Theo Gärtner stand auch privat unter Mordverdacht

    Als Matula ermittelt Claus Theo Gärtner bald wieder im TV - und hat es dann mit dem Tod einer älteren Dame zu tun. Bei einem Mord an einer 80-jährigen Frau stand er auch privat schon unter Verdacht, wie der Schauspieler im Interview erzählt.

    Yahoo, spot on news
  • Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

    Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

    dpa
  • Wenn Tom Hanks durchs Hochzeitsfoto joggt

    Offenbar ist Tom Hanks beim Joggen dann und wann langweilig. Dann kommt der Star auf ulkige Ideen - und überrascht zum Beispiel ein Brautpaar beim Fotoshooting.

    Yahoo, spot on news
  • Dorfbewohner verprügeln Schwangere aus niedrigster Kaste Dalit krankenhausreif

    Weil sie sich weigerten, einen Kuhkadaver zu entsorgen, sind in Indien mehrere Angehörige der untersten Kaste Dalit verprügelt worden. Eine im fünften Monat schwangere "Unberührbare" und sieben Familienmitglieder seien in einem Dorf im Bundesstaat Gujarat mit Stöcken attackiert worden, teilte die Polizei am Montag mit. Die schwangere Sangita Ranawasia erhole sich im Krankenhaus.

    AFP
  • Air Berlin wirbelt Luftfahrt durcheinander

    Ryanair-Chef Michael O'Leary hat es vorausgesagt: Air Berlin implodiert. Der Überlebenskampf der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft wirbelt die gesamte Branche durcheinander und führt zu neuen Allianzen.

    dpa
  • Portugiese verbringt 43 Jahre wegen falscher Diagnose im Rollstuhl

    Ein Portugiese hat 43 Jahre seines Lebens im Rollstuhl verbracht, weil die Ärzte seine Krankheit nicht richtig erkannt hatten. Nachdem Mediziner den Fehler realisierten, habe Rufino Borrego binnen kurzer Zeit wieder zu laufen gelernt, berichtete die Zeitung “Jornal de Notícias” am Sonntag. Demnach war bei Borrego mit 13 Jahren in einem Lissabonner Krankenhaus unheilbare Muskeldystrophie diagnostiziert worden.

    AFP
  • Gravitationswellen-Entdeckung: Deutsche Forscher denken groß

    Als am 11. Februar die erste Messung von Gravitationswellen verkündet wurde, überschlugen sich Forscher und Medien weltweit vor Begeisterung: Von einer «wissenschaftlichen Mondlandung» war die Rede und von einer «neuen Ära der Astronomie».

    dpa
  • Treuer Pinguin: Um seinem Retter zu danken, schwimmt er jährlich 4.000 Kilometer

    Wenn man Treue in Kilometern messen könnte, so würde das Ergebnis 4.000 Kilometer lauten. Ungefähr. Denn genau kann keiner sagen, woher Dindim kommt und wohin er wieder verschwindet. Der Magellan-Pinguin taucht jedes Jahr im Sommer an der brasilianischen Atlantikinsel Ilha Grande auf, um seinem Retter zu danken. Der pensionierte Maurer Joao Pereira de Souza hatte das Tier 2011 ölverschmiert am Strand gefunden, mit einem gebrochenen Bein und einer Verletzung auf dem Rücken. De Souza nahm den Schwimmvogel bei sich auf und pflegte ihn wieder gesund. Nach einigen Wochen setzte er ihn wieder im Meer aus. Seither schaut der Pinguin jedes Jahr vorbei. Bilder: dpa

    Yahoo Nachrichten
  • Budapest: Bombe explodiert in Vergnügungsviertel

    Bei einem Bombenanschlag im Zentrum von Budapest sind in der Nacht zum Sonntag zwei Streifenpolizisten verletzt worden. Mit Sicherheit sei ein Sprengsatz mit beträchtlicher Sprengladung explodiert, sagte ein amtlicher Sachverständiger Sonntagmittag im staatlichen ungarischen Fernsehen. Die Polizei bestätigte gegenüber ungarischen Medien, dass sie wegen mehrfachen Mordversuchs ermittle. Ob die Straftat einen terroristischen oder einen kriminellen Hintergrund hatte, blieb allerdings unklar. Die Explosion erschütterte am Samstag um 22.30 Uhr den Theresien-Ring und den Oktogon-Platz, eine beliebte Ausgeh-Gegend mit zahllosen Bars und Restaurants in der Budapester Innenstadt. Nach Medienberichten detonierte der Sprengsatz am Boden vor einem Wohnhaus. Einige Augenzeugen wollten beobachtet haben, dass die beiden Polizisten – ein Mann und eine junge Frau – nach einer herumliegenden, verdächtigen Tasche sehen wollten.  Die Polizistin sei wohl durch Splitter am Kopf, der Polizist am Bein verletzt worden. Sie wurden nach Angaben der Behörde ins Krankenhaus gebracht. In der Umgebung der Explosion wurden auch viele Nägel gefunden. Der Sprengsachverständige bestätigte, dass es sich um einen selbst gefertigten Sprengsatz handelte, der größer war als eine simple Rohrbombe. Über die Motive des Anschlags lagen zunächst keine Informationen vor. In unmittelbarer Nähe des Tatorts liegt auch ein Nacht-Club, der schon vor Jahren Ziel eines Bombenanschlags war. Dieser wurde damals auf einen Konflikt zwischen rivalisierenden Mafia-Banden.

    Euronews Videos
  • Hai greift 17-jährigen Surfer an australischer Ostküste an

    Bei einem erneuten Hai-Angriff vor der Ostküste Australiens ist ein 17-jähriger Surfer verletzt worden. Der Jugendliche habe es nach der Attacke am Montagmorgen mit Hilfe anderer Surfer zurück an den Strand geschafft, wo eine zufällig anwesende Krankenschwester Erste Hilfe geleistet habe, teilte die Polizei mit. Er sei dann ins Krankenhaus gebracht worden.

    AFP
  • Aus der Traum: Shermine Shahrivar und Lapo Elkann haben sich getrennt

    Model Shermine Shahrivar und Unternehmer Lapo Elkann haben sich getrennt. Das bestätigte sie nun in einem Interview. Doch ist es für immer?

    Yahoo, spot on news
  • Offener Streit bei der Pegida-Bewegung in Dresden

    Die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung treibt ihre eigene Spaltung voran. Am Montag präsentierten sich die selbsternannten «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» zerstritten.

    dpa
  • Die Ärzte trauern um ihren Ex-Bassisten Hagen Liebing

    Der ehemalige Bassist der Berliner Punkrock-Band Die Ärzte ist tot. Hagen Liebing wurde nur 55 Jahre alt.

    Yahoo, spot on news
  • Australien reduziert geplante Steuererhöhung für jobbende Rucksacktouristen

    Australien hat auf Druck seiner Farmer eine geplante Steuererhöhung für jobbende Jugendliche aus dem Ausland erheblich reduziert. Derzeit müssen die Rucksacktouristen ab einer Summe von 18.200 australischen Dollar (12.410 Euro) 19 Prozent Steuern zahlen. Dieser Anteil sollte ab 2017 auf 32,5 Prozent steigen, und zwar vom ersten verdienten Dollar an. Am Dienstag nun erklärte Finanzminister Scott Morrisson, es bleibe bei 19 Prozent - allerdings ohne Mindestverdienstgrenze.

    AFP
  • Frau stirbt bei Unwetter in Baden-Württemberg

    Bei teils heftigen Unwettern mit Hagel, Sturm und Starkregen ist in der Nacht in Baden-Württemberg eine Frau ums Leben gekommen. Sie starb bei einem Aquaplaning-Unfall auf der Autobahn 81 bei Geisingen nahe dem Bodensee.

    dpa
  • Naomi Watts und Liev Schreiber sind kein Paar mehr

    In Hollywood ist erneut eine Beziehung gescheitert: Naomi Watts und Liev Schreiber sind kein Paar mehr, wie sie selbst am Montag (Ortszeit) in einer gemeinsamen Erklärung verkündeten. Darin heißt es: "In den vergangenen Monaten sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass es die beste Art ist, als Familie in die Zukunft zu gehen, wenn wir uns als Paar trennen."

    AFP
  • David Beckham: Gelungener H&M-Kampagnenlaunch

    David Beckham macht mal wieder mit H&M gemeinsame Sache und präsentierte am Montag seine Modern Essentials gebührend in Los Angeles. Für die Fans des Ex-Fußballers gab es aber nicht nur Klamotten zu bestaunen, sondern auch einen Star zum Anfassen.

    WENN
  • Machtkampf in Venezuela

    In Venezuela geht der Machtkampf zwischen Opposition und Regierung weiter. Die Opposition hat zu massiven Demonstrationen aufgerufen, nachdem der Wahlrat den angedachten Fahrplan für das Referendum gegen Präsident Nicolas Maduro veröffentlicht hat. Danach ist frühestens im Februar 2017 mit der Volksabstimmung zu rechnen. Für die Opposition ist das zu spät. Die Abstimmung müsse noch in diesem Jahr stattfinden, sagte Jesus Torrealba vom Oppositionsbündnis Mesa de Unidad Democrática (MUD). “Jeder Versuch, das Referendum später stattfinden zu lassen, wird mit friedlichen Demonstrationen des Volkes beantwortet werden, um die konstitutionelle Ordnung wiederherzustellen.” Ein Machtwechsel würde verhindert, wenn das Referendum erst im kommenden Februar stattfindet. Anstelle von Neuwahlen würde dann der Vizepräsident übernehmen, die Sozialisten blieben an der Macht. Das ist für die Opposition nicht hinnehmbar, sagt Oppositionsführer Henrique Capriles: “Dieses Referendum richtet sich nicht nur gegen Präsident Maduro, sondern gegen die ruchlose und schändliche und korrupte Regierung insgesamt. Sie sollen zur Hölle fahren!” Maduros reguläre Amtszeit endet im Januar 2019. Damit Neuwahlen stattfinden, muss er mehr als zwei Jahre vor Ende seines Mandats abgewählt werden. Die Opposition meint, dass das Wahlamt den Termin für die Volksabstimmung absichtlich hinauszögert.

    Euronews Videos

Ashburn

  • Heute

    Regenfälle24°16°
  • Mi

    Vereinzelte Gewitterschauer23°16°
  • Do

    Gewitter23°17°
  • Fr

    Gewitter22°17°
Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen