Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen
Assad will ganz Syrien zurückerobern
Assad will ganz Syrien zurückerobern

Der syrische Präsident Baschar al-Assad ist nach eigenen Worten zur Rückeroberung ganz Syriens entschlossen. Die Kämpfe gegen die Rebellen könnten jedoch "lange" dauern, sagte Assad der Nachrichtenagentur AFP in einem am Donnerstag geführten Interview. "Es ist nicht logisch zu sagen, dass

vor 16 StundenAFP
  • Tschechiens Präsident will Wirtschaftsflüchtlinge "deportieren"

    Der tschechische Präsident Milos Zeman hat sich für die "Deportation" von Wirtschaftsmigranten und Terrorverdächtigen unter den Flüchtlingen ausgesprochen. Die "einzige Lösung" der Flüchtlingskrise sei die "Deportation von Wirtschaftsflüchtlingen und denjenigen, die für religiöse Gewalt und religiösen Hass eintreten, kurz gesagt Terrorismus planen", sagte der linksgerichtete Präsident am Freitag bei einem Treffen sozialdemokratischer Politiker in der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

    • AFP
  • Kinder nach Falschgutachten von Eltern getrennt

    Ein Rechtsstreit um die Trennung zweier Kleinkinder von ihren Eltern nach einem falschen Gutachten hat vor dem Oberlandesgericht (OLG) Koblenz eine neue Wende genommen. Die Berufung der Gutachterin hatte vorläufig Erfolg.

    • dpa
  • How Older Men Tighten Their Skin

    Men, reduce the look of wrinkles, sagging skin and fine lines with this affordable and effective skin tightening treatment without leaving your home.

  • Die Commerzbank trotzt dem Trend und vervierfacht Gewinn

    Rollentausch in der deutschen Finanzbranche: Während die Deutsche Bank mit tiefgreifenden Schwierigkeiten kämpft und 2015 einen Rekordverlust verbuchte, steht das ehemalige Kriseninstitut Commerzbank wieder gut da. Im vergangenen Jahr verdiente Deutschlands zweitgrößte Bank unter dem Strich 1,06 Milliarden Euro.

    • AFP
  • Österreich: Mazedonien muss Flüchtlingsandrang an Grenze stoppen

    Österreich hat Mazedonien aufgerufen, die Grenze zu Griechenland notfalls komplett für Flüchtlinge abzuriegeln. "Mazedonien muss darauf vorbereitet sein, den Zustrom vollständig zu stoppen, weil es das erste Land nach Griechenland ist", sagte der österreichische Außenminister Sebastian Kurz am Freitag bei einem Besuch in Skopje. Österreich werde bald keine Flüchtlinge mehr aufnehmen, da die von Wien beschlossene Obergrenze für Flüchtlinge in den kommenden Monaten erreicht werde. Darauf müsse auch Mazedonien als Transitland reagieren.

    • AFP
  • Der «Mehrfronten-Kampf» gegen Zika

    Der Karneval ist vorbei, jetzt drängt mit aller Macht das Zika-Problem zurück in den Alltag der Brasilianer. Es fehlt noch der klare Beweis, dass eine durch Moskitostiche ausgelöste Zika-Infektion bei Schwangeren Schädelfehlbildungen bei ihren Babys auslösen kann.

    • dpa
  • Umfrage: CDU bleibt in Rheinland-Pfalz stärkste Kraft

    Einen Monat vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz liegt die CDU in der Wählergunst weiter vorne. Wenn am Sonntag Wahl wäre, käme die Union laut einer am Donnerstag vom SWR veröffentlichten Infratest-dimap-Umfrage wie Mitte Januar auf 37 Prozent. Die SPD verharrt bei 31 Prozent. Die AfD legt um einen Prozentpunkt auf neun Prozent zu und wäre damit drittstärkste Kraft im Parlament.

    • AFP
  • Banks Are Worried Homeowners Will Do This.

    Homeowners are surprised and furious. If you owe less than $625,000 on your home, you better read this.

  • Beamter geht sechs Jahre nicht zur Arbeit

    Ein Beamter in Südspanien ist mehr als sechs Jahre lang nicht zur Arbeit erschienen, ohne dass es seiner Behörde aufgefallen wäre. Zu dieser Zeit bezog er jeden Monat sein Gehalt.

    • dpa
  • Frankreich: Erneut Schulkinder bei Busunglück getötet

    Bei einem Busunglück in Rochefort im Westen Frankreichs sind mindestens sechs Schulkinder getötet und drei weitere verletzt worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand löste sich bei einem vorausfahrenden Lastwagen ein Metallgegenstand und prallte anschließend auf den Bus. An Bord des Fahrzeugs befanden sich 17 Personen, 15 Schulkinder und zwei Fahrer. Umweltministerin Ségolène Royal und Bildungsministerin Najat Vallaud Belkacem statteten dem Rettungszentrum der Stadt einen Besuch ab und machten sich am Ort des Geschehens ein Bild von der Lage. Accident car scolaire #Rochefort : https://t.co/Nl7JJjJxRJ pic.twitter.com/H9RR6bqyfz— Bleu_La_Rochelle (@Bleu_Rochelle) February 11, 2016 Gouvernement apporte tout son soutien aux familles des victimes de l’accident de car à Rochefort et partage leur détresse. Départ sur place.— Ségolène Royal (@RoyalSegolene) February 11, 2016 Bereits am Dienstag hatte sich in Montbenoît nahe der Schweizer Grenze ein Unfall ereignet, in den ebenfalls ein Schulbus verwickelt war. Zwei Jugendliche kamen ums Leben, mehrere Personen erlitten Verletzungen. Der Bus war bei schwierigen Witterungsbedingungen von der Straße abgekommen. In der Region hatte es geschneit, allerdings war die Fahrbahn geräumt worden. #Montflovin #Doubs : radiopleinair diffuse une photo du car accidenté https://t.co/EDRB3JzsLV pic.twitter.com/PGfGwMegk7— Damien-J (damienjob) February 10, 2016

    • Euronews Videos
  • Französischer Lehrer darf Facebook in Frankreich verklagen

    Der US-Internetgigant Facebook darf künftig auch in Frankreich verklagt werden. Ein Berufungsgericht in Paris entschied am Freitag, dass die französische Justiz bei Rechtsstreitigkeiten zwischen dem sozialen Netzwerk und französischen Nutzern grundsätzlich zuständig ist. Dass das soziale Netzwerk in seinen Nutzungsbedingungen als Gerichtsstand den US-Bundesstaat Kalifornien angebe und damit rechtliche Auseinandersetzungen in anderen Ländern ausschließe, sei nicht zulässig.

    • AFP
  • Neandertaler-Gene können Menschen für Krankheiten anfällig machen

    Neandertaler-Gene können einer Studie zufolge Menschen auch heute noch für Krankheiten anfällig machen. "Die DNA des Neandertalers beeinflusst die klinischen Merkmale der heutigen Menschen", erklärte Forschungsleiter John Capra zu der im Wissenschaftsmagazin "Science" veröffentlichten Untersuchung. Zusammenhänge könne es beispielsweise bei psychiatrischen und neurologischen und dermatologischen Krankheiten geben.

    • AFP
  • Hilton HHonors™ Card

    Earn 40,000 Hilton HHonors™ Bonus Points. Apply for Your Card Today.

  • Kreml-Gegner Nawalny scheitert mit Klage gegen Putin

    Die Klage des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny gegen Staatschef Wladimir Putin wegen Verstoßes gegen das Antikorruptionsgesetz ist abgewiesen worden. Das zuständige Gericht in Moskau verwies am Freitag auf die Immunität des Präsidenten, wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti meldete.

    • AFP
  • Reaktionen auf die Entdeckung

    Observatoriums Ligo, David Reitze, am Donnerstag in Washington nach der Bekanntgabe der Entdeckung von Gravitationswellen)

    • dpa
  • Studentin soll Freund mit Kreissäge getötet haben

    Eine Münchner Studentin soll Ende 2008 ihren damaligen Freund mit einer Kreissäge getötet haben. Das sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die in einem Plastiksack verpackten Überreste des Opfers waren vor mehr als drei Wochen auf dem Grundstück der Frau in Haar bei München gefunden worden. Dort hatte beide zusammengelebt, bis der junge Mann verschwand.

    • AFP
  • Da waren Profis am Werk: Perfektionisten bei der Arbeit

    Wer kennt nicht das Gefühl, dass die Buntstifte in Regenbogenfarben arrangiert oder die Klorollen als Pyramide gestapelt sein müssen? Vermutlich steckt in jedem von uns ein kleiner Perfektionist. Einige Menschen haben diese Eigenschaft allerdings definitiv auf die Spitze getrieben, wie die folgenden Bilder eindrucksvoll zeigen.

    • Yahoo Redaktion
  • How Can Refinancing Your Student Loans Save Money?

    SoFi can help you reduce your student loans and help you pay off your debt hassle free!

  • Belletristik-Charts

    Platz Vorwoche Titel Autor/in Verlag 1 3 Im Reich der Pubertiere Weiler, Jan Kindler 2 1 Ein ganz neues Leben Moyes, Jojo Wunderlich 3 2 Altes Land Hansen, Dörte Knaus 4 4 Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke Meyerhoff, Joachim Kiepenheuer & Witsch 5 7 Auerhaus Bjerg, Bov Blumenbar 6 5 Ein sterbender Mann Walser, Martin Rowohlt 7 9 Ein untadeliger Mann Gardam, Jane Hanser 8 40 Der Hut des Präsidenten Laurain, Antoine Atlantik 9 10 Basar der bösen Träume King, Stephen Heyne 10 6 Alles außer irdisch Evers, Horst Rowohlt, Berlin

    • dpa
  • Merkel empfängt Ehepaar Clooney im Kanzleramt

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Freitag im Kanzleramt mit dem US-Filmstar George Clooney zu einem Gespräch über die Flüchtlingspolitik zusammengetroffen. Merkel sagte anschließend in Berlin, es sei “ein sehr gutes Gespräch” gewesen. Teilnehmer waren auch Clooneys Ehefrau Amal sowie der frühere britische Außenminister David Miliband, der die Hilfsorganisation International Rescue Committee (IRC) leitet.

    • AFP
  • WHO: Entwicklung von Zika-Impfstoff dauert noch lange

    Ein Impfstoff gegen das Zika-Virus wird nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) noch geraume Zeit auf sich warten lassen. Bis zu großangelegten klinischen Tests werde es noch mindestens anderthalb Jahre dauern, erklärte die WHO am Freitag in Genf. Zugleich zeigte die Organisation sich optimistisch, dass binnen Wochen geklärt werden kann, ob Zika wie befürchtet bei Ungeborenen die Schädel-Fehlbildung Mikrozephalie auslöst.

    • AFP
  • Bye-bye «Philae» - Forscher geben Kometen-Landeroboter auf

    Zeit für den Abschied. Das Mini-Labor «Philae» hat auf dem entfernten Kometen «Tschuri» seinen ewigen Winterschlaf begonnen. Die Europäische Raumfahrtagentur Esa und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben den Kontakt zu «Philae» offiziell für beendet erklärt.

    • dpa
  • Read This Before You Buy Medigap Plan F

    Medicare Supplement Plan F is the most popular plan option, but there's another Medigap option you should consider.

  • Britische Polizei nimmt 16-jährigen Hacker fest

    Die britische Polizei hat einen Teenager festgenommen, der für peinliche Datenlecks beim US-Geheimdienst verantwortlich sein soll. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde der 16-jährige Junge am Dienstag in den englischen West Midlands festgenommen. Nach Angaben eines Sprechers soll er sich unerlaubt Zugang zu Computerdaten verschafft haben. Wie der US-Fernsehsender CNN und die Nachrichtenseite Motherboard berichteten, geht es um Hackerangriffe auf hochranige US-Geheimdienstvertreter.

    • AFP
  • DAX: Schlusskurse im Späthandel am 11.02.2016

    Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 11.02.2016 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

    • dpa
  • Assad will ganz Syrien zurückerobern

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad ist nach eigenen Worten zur Rückeroberung ganz Syriens entschlossen. Die Kämpfe gegen die Rebellen könnten jedoch "lange" dauern, sagte Assad der Nachrichtenagentur AFP in einem am Donnerstag geführten Interview. "Es ist nicht logisch zu sagen, dass es einen Teil unseres Landes gibt, auf den wir verzichten", sagte Assad in dem Exklusivgespräch.

    • AFP
  • Dritte Blackbox nach Zugunglück in Oberbayern gefunden

    Bei der Suche nach der Ursache des schweren Zugunglücks bei Bad Aibling können die Ermittler nun auch auf die dritte Blackbox zurückgreifen. Allerdings ist der am Freitag in den Zugtrümmern entdeckte Datenspeicher laut Polizei beschädigt. Die Bergungsarbeiten sollen auch am Wochenende noch andauern. Der "Spiegel" berichtete derweil, dass ein Fahrdienstleister kurz vor dem Unglück die Züge noch per Notruf stoppen wollte.

    • AFP
  • Time is Running Out

    Just 7 days remain to enter for a shot at $5,000 A Week “Forever.”

  • Wissenschaftler beobachten erstmals direkt Gravitationswellen

    Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat bahnbrechende Forschungsergebnisse zur Relativitätstheorie von Albert Einstein vorgelegt: Die Forscher beobachteten nach eigenen Angaben erstmals direkt sogenannte Gravitationswellen und bestätigten damit einen zentralen Baustein von Einsteins hundert Jahre alter Theorie. Die am Donnerstag in Washington präsentierten Erkenntnisse könnten helfen, die Geheimnisse um die Entstehung des Universums zu lüften.

    • AFP
  • Erdoğan droht Flüchtlinge in die EU zu schicken und in Syrien einzugreifen

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan hat gedroht, Flüchtlinge ungehindert in die EU ausreisen zu lassen. Erdoğan ist angesichts der neuen Flüchtlingswelle in Nordsyrien unzufrieden mit der internationalen Reaktion. Einerseits verlange man von der Türkei, die Flüchtlinge einreisen zu lassen, andererseits beteilige man sich nicht ausreichend an den der Türkei entstehenden Kosten. Von 10 Milliarden Dollar habe die UN nur 454 Millionen erstattet. “In Edirne setzen wir die Flüchtlinge in einen Bus und bringen sie zurück. Aber wir können das nur einmal oder zweimal machen. Dann werden wir die Tore öffnen und ihnen “Gute Reise” wünschen”, erklärte Erdoğan in Ankara. Die Flüchtlinge könnten in Länder geschickt werden, aus denen derzeit “gute Ratschläge” zur Öffnung der Grenze wegen der Lage in der syrischen Stadt Aleppo kämen. An dem Grenzübergang Oncupinar warten mehrere tausend Menschen, die vor den Kämpfen um Aleppo geflohen sind, darauf, in die Türkei einreisen zu dürfen. Die Lage im Flüchtlingslager Atama, in dem bislang 70.000 Syrer leben, ist prekär. In den vergangenen Tagen sind 2.000 Menschen aufs Aleppo angekommen. “Wegen der Großoffensive des Regimes und der Intensität der russischen Jets in den westlichen Vororten von Aleppo gibt es eine so große Zahl von Vertriebenen”, sagt Flüchtling Abu Abdullah. Erdoğan hält die Lage im syrischen Grenzgebiet für unerträglich. Die Türkei fordert seit langem die Einrichtung von gesicherten humanitären Zonen. Angesichts der “ethnischen Säuberung” in dem Bürgerkriegsland müsse die UN einschreiten. Komme es nicht bald dazu, werde man des “Erforderliche tun”.

    • Euronews Videos
  • EU geht gegen Solar-Importe aus Taiwan und Malaysia vor

    Die EU-Kommission hat bestehende Handelsbeschränkungen für chinesische Solar-Importe auf Taiwan und Malaysia ausgeweitet.

    • dpa
  • Jahrhunderterfolg: Forscher weisen Gravitationswellen nach

    Neue Ära in der Astronomie: Erstmals haben Weltraumforscher eigenen Angaben zufolge die von Albert Einstein vor 100 Jahren vorhergesagten Gravitationswellen direkt nachgewiesen.

    • dpa
  • Is your insurance comp Laughing Behind Your Back?

    New Studies Show that if you drive less than 55 miles a day you can save a ton on auto insurance.

  • Alle Südkoreaner verlassen Industriekomplex Kaesong

    Nach der Schließung des Industriekomplexes Kaesong im Grenzgebiet zwischen Nord- und Südkorea haben alle Südkoreaner die gemeinsame Sonderwirtschaftszone verlassen. Nordkorea hatte am Donnerstag von einer "Kriegserklärung" gesprochen und alle Südkoreaner aufgefordert, das Gebiet sofort verlassen. Sie durften nur persönliche Gegenstände mitnehmen, wie die amtliche Nachrichtenagentur KCNA berichtete. Das Eigentum der dort produzierenden südkoreanischen Firmen werde beschlagnahmt, darunter "Maschinen, Rohstoffe und Güter".

    • AFP
  • Detmolder Auschwitz-Prozess beginnt mit dramatischem Appell

    71 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz hat am Donnerstag vor dem Detmolder Landgericht ein weiterer Prozess gegen einen mutmaßlichen früheren SS-Wachmann des Lagers begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 94-jährigen Reinhold H. Beihilfe zum Mord in mindestens 170.000 Fällen vor. Zum Auftakt des Verfahrens forderte ein Auschwitz-Überlebender als erster Zeuge in einem emotionalen Appell den Angeklagten zur Aussage auf.

    • AFP
  • Mission beendet: «Philae» wird sich wohl nicht mehr melden

    Der kleine Landeroboter «Philae» auf dem Kometen «Tschuri» hat seine Mission beendet. Das Mini-Labor wird sich nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wohl nicht mehr melden.

    • dpa
  • Diese Dinge essen wir häufig mit – ohne es zu wissen

    Viele Lebensmittel sind industriell verarbeitet, das ist hinreichend bekannt: Auf der Verpackungsrückseite tummeln sich schließlich die Listen der Zusatzstoffe. Doch während "Aromastoff" noch recht harmlos klingt, verbirgt sich dahinter oftmals giftiger Industrieabfall oder sogar Tiersekret. Also lauter Dinge, auf die man getrost verzichten könnte. Wer wissen will, welche ganz normalen Lebensmittel davon betroffen sind, sollte hier weiterlesen. Aber Vorsicht: Vielleicht schmeckt das Lieblingsessen danach nicht mehr ganz so gut wie vorher.

    • Yahoo Redaktion
  • What Are The Pros & Cons Of A Reverse Mortgage?

    More Americans are accessing their home equity to support their retirement years. Speak with a professional and see what you may qualify for today.

  • Nachfrage nach Gold legt wieder zu

    Gold kommt bei Anlegern wieder in Mode. In den vergangenen Wochen habe die Nachfrage nach dem Edelmetall wieder zugelegt, teilten die Goldhändler Pro Aurum und Coininvest zum Start der Schmuckmesse Inhorgenta in München mit.

    • dpa
  • Zwei russische Milliardäre investieren in US-Fahrdienstanbieter Uber

    Zwei russische Milliardäre, Michail Fridman und Alicher Usmanow, haben 200 Millionen Dollar (176 Millionen Euro) in den umstrittenen Fahrdienstanbieter Uber investiert. In einer gemeinsamen Mitteilung hieß es, der Investmentfonds LetterOne von Fridman habe 200 Millionen Dollar in das US-Unternehmen gesteckt.

    • AFP
  • Fifa sperrt Ex-Generalsekretär Valcke für zwölf Jahre

    Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes Fifa hat den ehemaligen Generalsekretär Jerome Valcke wegen Amtsmissbrauchs in mehreren Fällen für zwölf Jahre gesperrt und zu einer Geldstrafe von umgerechnet knapp 91.000 Euro verurteilt. Der Franzose, einst die rechte Hand des inzwischen bis 2023 gesperrten Fifa-Präsidenten Joseph S. Blatter, soll sich nach Erkenntnissen der Ermittler beim Ticketverkauf für WM-Endrunden persönlich bereichert haben.

    • AFP
  • Forscher entwickeln Drohnen zur Suche nach Vermissten

    Drohnen könnten künftig Waldwege autonom nach vermissten Wanderern oder Mountainbikern absuchen. An dieser neuen Einsatzmöglichkeit für die Fluggeräte arbeiten Schweizer Robotikforscher.

    • dpa
  • Military Mortgage Rates In 2016

    Rates as Low as 2.75% (3.028% APR) 15 Year Fixed. Exclusive For Veteran & Military Takes 1 Min!

  • Mit Sport und Sauna gesund bleiben

    infocom) - Ob Bus, Supermarkt oder Büro - an vielen Orten trifft man im Winter auf Menschen mit Erkältung. Hygienemaßnahmen können manchmal eine Ansteckung verhindern. Doch der sicherste Schutz ist, für Abwehrkräfte zu sorgen. Das geht mit Sport, frischer Luft und Wechselwärme.

    • dpa
  • Neue Ära in der Astronomie: Gravitationswellen entdeckt

    Wissenschaftlern ist eine nobelpreisverdächtige Entdeckung gelungen: Sie haben erstmals die von Einstein vorhergesagten Gravitationswellen direkt gemessen. Und nebenbei auch noch Schwarze Löcher direkt beobachtet. Das eröffnet eine neue Ära in der Astronomie.

    • dpa
  • Große Ausstellung feiert Entstehung der Dada-Bewegung

    Zum europaweit gefeierten 100. Dada-Jubiläum verfolgt eine große Ausstellung in Remagen (Rheinland-Pfalz) die Ursprünge der revolutionären Kunstbewegung.

    • dpa
  • Studie: Luftverschmutzung tötet jährlich 5,5 Millionen Menschen

    Mehr als 5,5 Millionen Menschen weltweit sterben wissenschaftlichen Studien zufolge jedes Jahr an den Folgen von Luftverschmutzung. Mehr als die Hälfte der Todesfälle ereignet sich in Indien und China, wie Forscher am Freitag bei einer Wissenschaftskonferenz in Washington mitteilten. Ohne strengere Umweltregeln werde die Zahl der Toten durch Schadstoffe in der Luft in den kommenden Jahren weiter ansteigen.

    • AFP
  • Toddler tantrum email series for moms

    We get it. We’ve been there. Sign up for our email track for advice on how to handle different situations that may arise with your little one.

  • Bericht: Google plant neuartige Brille für virtuelle Realität

    Googles Ambitionen im Geschäft mit virtueller Realität sind laut einem Zeitungsbericht noch größer als bisher bekannt.

    • dpa
  • Polens Regierungschefin fordert "Kehrtwende" in Flüchtlingspolitik

    Vor ihrem Antrittsbesuch in Deutschland hat die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydlo eine "Kehrtwende" in der Flüchtlingspolitik gefordert. Die Lösung der Zuwanderungskrise sei "eine der größten Herausforderungen, vor der Europa heute steht", sagte Szydlo der "Bild"-Zeitung (Freitagsausgabe). "Es zeigt sich, dass der eingeschlagene Weg nicht weiterführt. Wir brauchen eine Kehrtwende."

    • AFP
  • Und hüpft und hüpft und hüpft: Känguru unterwegs

    «Down Under» im Sauerland. Ausgerechnet. Statt in seiner angestammten Heimat Australien hüpft schon wieder ein Känguru durch die kalte, bergige Region in Nordrhein-Westfalen. Erst vor ein paar Monaten setzte erst ein Weidezaun der Flucht von Skippy ein Ende.

    • dpa
  • Start-up will Insektenburger groß machen

    Zwei Jungunternehmer aus Deutschland wollen Insekten als Nahrungsmittel groß herausbringen: Max Krämer und Baris Özel haben einen Burger auf Insektenbasis entwickelt.

    • dpa
  • Acid Reflux Disease & GERD

    Learn More About Acid Reflux Disease and GERD (Gastroesophageal Reflux Disease.) Find Out How These Two Medical Conditions Differ From Heartburn.

  • Kometensonde "Philae" fällt in ewigen Winterschlaf

    Abschied von "Philae": 15 Monate nach der Landung der Forschungssonde auf Komet Tschuri gehen die Chancen auf einen letzten Kontakt mit dem Minilabor nun "gegen Null", wie das Deutsche Raumfahrtzentrum DLR am Freitag mitteilte. Laut "Philae"-Projektleiter Stephan Ulamec senden die Forscher der Sonde "auch keine Kommandos mehr - es wäre sehr überraschend, wenn wir jetzt noch ein Signal empfangen würden".

    • AFP
  • Umfrage von "YouGov" - Attraktivste Städte Deutschlands: München nur auf Platz 2

    Welche deutsche Großstadt ist die attraktivste, wo leben die Menschen am liebsten? Laut einer Umfrage belegt München in diesem Ranking hinter Hamburg den zweiten Platz. München - Die ersten vier Plätze der attraktivsten Großstädte des Landes belegen die vier Millionenstädte Deutschlands. Wie schon vor drei Jahren teilen sich Hamburg, München, Berlin und Köln auch in diesem Jahr wieder die Plätze Eins bis Vier der aktuellen Rangliste – Grundlage dafür war eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitut "YouGov". Alle deutschen Großstädte mit über 500. ...

    • Abendzeitung
  • Hessen will etliche Wildtiere aus Zirkussen verbannen

    Die hessische Landesregierung will mit einer Bundesratsinitiative erreichen, dass die Haltung einer Reihe von Wildtieren im Zirkus verboten wird. "Elefanten, Affen, Bären, Giraffen, Nilpferde oder auch Nashörner gehören nicht ins Zirkuszelt", erklärte die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Freitag in Wiesbaden zum Beschluss des Landeskabinetts. Sie forderte vom Bund eine Verordnung, um "nicht artgerechte Wildtierhaltungen" im Zirkus zu beenden.

    • AFP
  • US-Firma: Gasleck in Kalifornien "vorläufig" unter Kontrolle

    Das schon vor Monaten entdeckte Gasleck in der Nähe von Los Angeles ist nach Angaben der Firma "vorläufig" unter Kontrolle. Nun werde daran gearbeitet, das Leck dauerhaft zu schließen, teilte das Unternehmen Southern California Gas am Donnerstag mit. Das farb- und geruchlose Gas strömte seit Oktober ungehindert aus. Gouverneur Jerry Brown hatte den Notstand für das betroffene Gebiet ausgerufen, zahlreiche Familien mussten umgesiedelt werden.

    • AFP
  • Insane Navy Seal Flashlight, should it be banned?

    The Military has recently released technology that is now available to the public. Get yours before they run out - Limited Supply!

  • Katar meldet sechs Verletzte bei Arbeitsunfällen auf WM-Baustellen

    Auf den Baustellen für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar sind nach offiziellen Angaben im vergangenen Jahr sechs Arbeiter bei Arbeitsunfällen verletzt worden. In den vergangenen Monaten seien zwei Arbeiter gestorben, ihre Todesfälle stünden aber nicht im Zusammenhang mit ihrer Arbeit, hieß es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der katarischen Organisatoren der WM im Jahr 2022.

    • AFP
  • Notrufnummer 112 soll bald auch als App funktionieren

    Die europäische Notrufnummer 112 soll digital werden und bald auch als App über mobile Anwendungen funktionieren. Eine entsprechende Arbeitsgruppe "Zukunft des Notrufs", die die Möglichkeiten des "Notrufs 2.0" erarbeiten soll, sei mit Beteiligung der Bundesländer und der betroffenen Bundesressorts bereits eingerichtet worden, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Donnerstag, dem Europäischen Tag des Notrufs, mit.

    • AFP
  • Anhaltende Kämpfe dämpfen Hoffnungen auf Waffenruhe in Syrien

    Anhaltende Kämpfe in Syrien dämpfen die Hoffnungen auf eine baldige Feuerpause in dem Bürgerkriegsland. Bilder aus sozialen Netzwerken sollen Luftangriffe nahe Damaskus und Homs zeigen. Zivilisten klagen anschließend, russische Streitkräfte hätten die Städte bombardiert. 20 Menschen seien dabei ums Leben gekommen. Unabhängig überprüfbar sind die Angaben nicht. Russland unterstützt das Assad-Regime bei seinen Offensiven aus der Luft. Die syrischen Regierungstruppen kämpfen allerdings gegen vom Westen als gemäßigt eingestufte Oppositionsgruppen. Auch bei den Kämpfen um die Großstadt Aleppo werden die syrischen Truppen von Mokau unterstützt. Mehrere Zehntausend Menschen sind Richtung Türkei geflohen, werden aber nicht über die Grenze gelassen. In einem Interview sagte Syriens Machthaber Baschar Al-Assad der Nachrichtenagentur AFP, dass die Lösung für den Konflikt in seinem Land “lange dauern und einen hohen Preis haben” werde. Ziel sei es, das gesamte Territorium zurückzugewinnen. Es sei nicht vorstellbar, dass man einen Teil des Staatsgebietes verliere. #syriaCeasefire : Transcript of exclusive AFP interview with Syria’s #Assadhttps://t.co/XeSA9dr2yv pic.twitter.com/wFSaeFhk9p— Firstpost (firstpost) February 12, 2016 Ein Sprecher des US-Außenministeriums erklärte, Assad täusche sich, wenn er glaube, dass es eine militärische Lösung für den Konflikt gebe. Gestern hatten sich die Mitglieder der Syrien-Kontaktgruppe, darunter die USA und Russland auf eine Waffenruhe binnen einer Woche verständigt. Der Zugang zu humanitärer Hilfe für eingeschlossene Menschen soll noch an diesem Wochenende sichergestellt werden. Der Krieg in Syrien dauert bereits seit fast fünf Jahren. Mindestens 260.000 Menschen haben ihr Leben verloren, Millionen Menschen sind innerhalb und außerhalb der Landesgrenzen auf der Flucht vor der Gewalt in ihrer Heimat.

    • Euronews Videos
  • Spektakuläre Bosch-Schau in den Niederlanden

    Hertogenbosch (dpa) - 500 Jahre nach dem Tod von Hieronymus Bosch (ca. 1450-1516) sind die meisten Werke des niederländischen Malers für eine spektakuläre Ausstellung in seine Heimatstadt zurückgekehrt.

    • dpa
  • Stop Paying Too Much For Your Prescriptions.

    Drug prices vary wildly between pharmacies. GoodRx finds the lowest prices and discounts. Compare prices, print free coupons & save up to 80%.

  • Beschäftigungsrate in Europa steigt auf Niveau von 2008

    Die Beschäftigungsrate in der EU hat erstmals wieder den Stand von 2008 erreicht, dem Jahr des Ausbruchs der Finanz- und Wirtschaftskrise. 70,6 Prozent der zwischen 20 und 64-jährigen Menschen hätten Ende September 2015 eine Arbeit gehabt, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Das sei ein Anstieg von 0,9 Prozentpunkten in den neun Monate seit Beginn des Jahres 2015.

    • AFP
  • Inspiration von Rembrandt: Was man von Malern lernen können

    Auch wenn die Mittel der Wahl sehr verschieden sind, haben Maler und Fotografen im Grunde das gleiche Ziel: Sie wollen interessante Dinge ansehnlich abbilden.

    • dpa
  • Jeder dritte Vollzeitbeschäftigte arbeitet 45 Stunden und mehr

    Jeder dritte Vollzeitbeschäftigte in Deutschland arbeitet einer Umfrage zufolge 45 Wochenstunden und mehr. Etwa jeder Sechste arbeite sogar mehr als 48 Stunden und überschreite damit die im Arbeitszeitgesetz festgelegte maximale Wochenarbeitszeit, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). Wegen überlanger Arbeitszeiten kämen nicht nur Familie und Freunde zu kurz, sondern auch die körperliche und mentale Regeneration.

    • AFP
  • VW schreibt alle betroffenen 2,5 Millionen Diesel-Halter an

    Die hierzulande vom VW-Abgas-Skandal betroffenen zweieinhalb Millionen Dieselfahrer erhalten alle in den nächsten Tagen Post. Das sagte ein Konzernsprecher der Deutschen Presse-Agentur.

    • dpa
  • Starwood Credit Card

    Earn 25,000 Bonus Starpoints®! Use toward Award Nights or Flights.

  • Wirtschaft im vierten Quartal um 0,3 Prozent gewachsen

    Die deutsche Wirtschaft ist zum Jahresende 2015 auf Kurs geblieben. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs im vierten Quartal um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt nach ersten Berechnungen mitteilte. Im Gesamtjahr legte deutsche Wirtschaft um 1,7 Prozent zu.

    • dpa
  • Beschwerdeforum für verärgerte Paketkunden gut nachgefragt

    Ware kaputt, Zusteller klingelt nicht, Päckchen kommt gar nicht oder viel zu spät - auf der Verbraucherplattform www.paket-ärger.de können Verbraucher seit Anfang Dezember ihrer Verärgerung über Paketdienste Luft machen. Das Verbraucherforum erfreue sich einer kontinuierlichen Nachfrage, teilte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen am Donnerstag in einer ersten Zwischenbilanz mit. 1600 Beschwerden seien seit dem 7. Dezember verzeichnet worden.

    • AFP
  • Umfrage: Online-Dating nimmt bei älteren US-Bürgern zu

    Immer mehr ältere US-Bürger suchen laut einer Umfrage über Online-Dating-Plattformen nach einem Partner. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Forschungsinstituts Pew Research Center hervor.

    • dpa
  • El Niño treibt Preise für exotische Direktsäfte in Deutschland hoch

    Ob Ananas, Mango oder Passionsfrucht - Liebhaber exotischer Direktsäfte müssen voraussichtlich bald höhere Preise zahlen. Rund um den Globus haben Wetterkapriolen, die teilweise auf das Klimaphänomen El Niño zurückzuführen sind, zu schlechten Ernten geführt, die nun auch die Fruchtsaftindustrie in Deutschland zu spüren bekommt. "Hundertprozentiger Ananassaft wird sicher teurer werden", sagte Klaus Heitlinger, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Fruchtsaft-Industrie. "Mangosaft auch."

    • AFP
  • Ever Googled Someone? Do A "Deep Search" Instead

    Entering a Name and State on this site could reveal info you thought wasn't available. Have you searched yourself or someone you know yet?

  • Sechstes Rekordjahr für Deutschland-Tourismus

    Der Boom im Deutschland-Tourismus ist ungebrochen: Das vergangene Jahr hat den sechsten Übernachtungsrekord in Folge gebracht.

    • dpa
  • Übernachtungszahlen in Deutschland auf neuem Rekordstand

    Deutschland wird als Reiseziel immer beliebter. Die Zahl der Übernachtungen in- und ausländischer Touristen erreichte vergangenes Jahr mit 436,4 Millionen einen neuen Höchststand, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Ferienhäuser und Campingplätze registrierten damit ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Es war der sechste Anstieg in Folge.

    • AFP