• "Schrecklich": Jan Böhmermann spricht über Erdogan-Nachwirkungen

    Erst hatte er eine kleine diplomatische Krise ausgelöst - dann fühlte er sich "erschüttert in allem, an das ich je geglaubt habe". Jan Böhmermann hat mit der Erdogan-Affäre Deutschland in Atem gehalten. Jetzt erzählt er, wie er diese Tage erlebt hat.

    Yahoo, spot on news
  • "Law & Order"-Darsteller Steven Hill mit 94 Jahren gestorben

    In zehn Staffeln "Law & Order" spielte er Staatsanwalt Adam Schiff, nun ist Schauspieler Steven Hill tot. Er starb im Alter von 94 Jahren in New York.

    Yahoo, spot on news
  • Tschechischer Regierungschef will keine "große muslimische Gemeinschaft"

    Zwei Tage vor einem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Tschechien hat der dortige Regierungschef Bohuslav Sobotka die "unterschiedlichen Sichtweisen" in der Flüchtlingspolitik bekräftigt. "Wir haben hier keine muslimische Gemeinschaft", sagte Sobotka am Dienstag unter Hinweis auf die geschätzten 10.000 bis 20.000 Muslime unter den 10,5 Millionen Tschechen. "Und um ehrlich zu sein, wir wollen nicht, dass sich hier eine große muslimische Gemeinschaft bildet."

    AFP
  • Erdbebengefährdete Gebiete in Europa

    Im europäischen Raum kommen die meisten Erdbeben in Griechenland, den südlichen Teilen des Balkans sowie im Westen der Türkei vor. Auch Italien und der westliche Balkan sind besonders betroffen.

    dpa
  • Marlene Lufen: Sat.1-Moderatorin schildert versuchte Vergewaltigung

    Marlene Lufen steht Gina-Lisa Lohfink trotz Schuldspruch zur Seite. Auf Facebook schildert die Moderatorin von einer versuchten Vergewaltigung, als sie 19 Jahre alt war. Das Gerichtsurteil würde falsche Warnsignale senden.

    Yahoo, spot on news
  • Rückkehr zur Wehrpflicht für Bundesregierung kein Thema

    Die Bundesregierung hat Spekulationen über eine geplante Rückkehr zur Wehrpflicht entschieden widersprochen. Auf die Frage, ob eine Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht eine Option sei, antwortete die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch: "Nein". Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums ergänzte: "Die Wehrpflicht ist seit fünf Jahren ausgesetzt, und es gibt auch keinerlei Überlegungen, diese wieder einzuführen."

    AFP
  • BGH urteilt zu Ebay-Abzockern

    Ob ausrangiertes Smartphone oder das alte Auto - was nicht mehr gebraucht wird, lässt sich mit etwas Glück auf Ebay wieder zu Geld machen. Sofern die Online-Auktion nicht zur Falle wird: Zwei private Verkäufer haben stattdessen jetzt Klagen auf Tausende Euro Schadenersatz am Hals.

    dpa
  • Was hat sich Jamie Oliver bei diesem Kindernamen gedacht?

    Britanniens wichtigster kulinarischer TV-Star Jamie Oliver (41, “Jamies Superfood für jeden Tag”) hat es schon wieder getan. Nein, nicht etwa im Fernsehen gekocht. Er hat einem seinem Kinder einen, nun ja, gewöhnungsbedürftigen Namen verpasst. Getroffen hat es seinen gerade mal gut zwei Wochen alten Jüngsten. Heißen wird er fortan: River Rocket. Zu Deutsch etwa “Fluss Rakete”. Bekanntgegeben haben Jamie und Mama Jools Oliver das nun auf Instagram.

    Yahoo, spot on news
  • Erdbeben erschüttert Zentralitalien - Tote und Einstürze

    Ein schweres Erdbeben einer Stärke von mehr als 6 hat Zentralitalien erschüttert. Mindestens zwei Menschen kamen nach Angaben der Polizei ums Leben.

    dpa
  • Afghanischer Flüchtling fährt 400 Kilometer unter LKW mit

    Ein Flüchtling aus Afghanistan ist 400 Kilometer unter der Ladefläche eines LKWs mitgefahren, bevor er in Italien entdeckt wurde. Der LKW war offenbar aus Bulgarien und auf dem Weg nach Deutschland. Der Sechzehnjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er wollte jedoch keinen Asylantrag stellen und soll daher wieder abgeschoben werden. Seit Schließung der Balkanroute kommen Flüchtlinge wieder vermehrt über Italien nach Europa. Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi sagte am Montag, dass seit Jahresbeginn mehr als 100.000 Flüchtlinge und Migranten Italien erreicht haben. Die meisten wollen weiter nach Norden. Afghan teenager travels 400km strapped to bottom of truck https://t.co/EcsBMjZme8 pic.twitter.com/c6pirbrIFY— euronews (@euronews) 23. August 2016

    Euronews Videos
  • SPD-Linke pocht auf Ablehnung von Handelsabkommen Ceta

    Die SPD-Linke hält an ihrem Widerstand gegen das geplante Handelsabkommen Ceta fest und warnt SPD-Parteichef Sigmar Gabriel davor, es dennoch durchzudrücken. Das Abkommen sei, so wie es jetzt auf dem Tisch liege, "nicht zustimmungsfähig", sagte Klaus Barthel, Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, der "Passauer Neuen Presse" vom Dienstag. In der Bevölkerung und in der Partei gebe es "klare Mehrheiten" gegen Ceta.

    AFP
  • Riesenluftschiff Airlander 10 landet bei Testflug in England auf Cockpit

    Das weltweit größte Luftschiff hat am Mittwoch seinen zweiten Testflug absolviert und bei der Landung am Mittwoch in Südostengland einen Cockpitschaden erlitten. Der Hersteller Hybrid Air Vehicles (HAV) teilte mit, die Crew des Airlander 10 sei unverletzt und wohlauf.

    AFP
  • Neues Buch klärt auf: So beeinflusst der Darm unsere Gefühle

    Warum führen Stress und Angst zu Darmerkrankungen? Das erklärt Emeran Mayers Buch "Das zweite Gehirn". Der Fachmann verrät darin, wie der Darm unsere Stimmung, unsere Entscheidungen und unser Wohlbefinden beeinflusst.

    Yahoo, spot on news
  • Vater tötet Sohn im Streit über Aufnahmeprüfung für Privatschule

    Ein Vater hat in Japan seinen Sohn wegen eines Streits über eine Schulprüfung getötet. Der 48-Jährige habe den zwölf Jahre alten Jungen mit einem Küchenmesser erstochen, erklärte die Polizei am Dienstag. Der Jugendliche sei nach dem Angriff am Sonntag schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Er habe so viel Blut verloren, dass er dort gestorben sei.

    AFP
  • Nordkorea feuert Rakete Richtung Japan ab

    Nach dem Beginn eines Militärmanövers der USA mit Südkorea hat Nordkorea nach südkoreanischen Angaben eine ballistische Testrakete von einem U-Boot aus in Richtung Japan abgefeuert.

    dpa
  • Gina-Lisa Lohfink nach dem Urteil: "Der Horror schlechthin"

    Gina-Lisa Lohfink will nach dem gestrigen Urteil in Berufung gehen. Im "Sat.1 Frühstücksfernsehen" sprach sie über den Prozess und erklärte: "Ich habe nicht gelogen, für mich ist das der Horror schlechthin."

    Yahoo, spot on news
  • Thor – majestätischer kann eine Katze kaum aussehen

    Thor ist wirklich ein wunderschönes Exemplar der Gattung Katze. Der Kater gehört zur Rasse der Bengalkatzen, dabei handelt es sich um die Kreuzung aus einer asiatischen Wildkatze und einer Hauskatze. Mit seiner Fellzeichnung sieht Thor tatsächlich aus wie ein kleiner Tiger-Leopard. Hinzu kommen ein paar strahlende, smaragdgrüne Augen. Seit sein Besitzer Rani Cucicov Fotos ins Internet stellte, wird der Kater mit dem traumhaften Fell immer bekannter. „Ich fühle mich definitiv wie sein Diener“, sagt Cucicov über sein Haustier. (Alle Bilder: instagram / bengalthor)

    Yahoo Nachrichten
  • Tesla präsentiert neue E-Auto-Batterie für mehr als 600 Kilometer Reichweite

    Der von negativen Schlagzeilen geplagte US-Elektroautobauer Tesla hat eine neue Batterie für eine bessere Reichweite seiner Autos vorgestellt. Die Wagen vom Typ Model S könnten damit nach europäischen Standards 613 Kilometer zurücklegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Nach US-Normen sind es 315 Meilen. Es sei das erste Mal, dass ein E-Auto mehr als 600 Kilometer beziehungsweise 300 Meilen ohne neue Ladung fahren könne.

    AFP
  • IFA präsentiert sich als Leitmesse der Elektronikbranche

    Die Branche der Unterhaltungselektronik startet mit Optimismus in die diesjährige IFA in Berlin. Wie der jüngste Cemix-Index in dieser Woche zeigte, hält sich das Geschäft im ersten Halbjahr mit einem leichten Minus von 2,3 Prozent relativ stabil.

    dpa
  • Bosbach begründet Rückzug aus Bundestag mit "Kurswechseln" der CDU

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach hat seinen angekündigten Rückzug aus dem Bundestag mit "Kurswechseln" seiner Partei begründet. Seine Entscheidung, bei der kommenden Bundestagswahl nicht mehr zu kandidieren, habe neben persönlichen auch politische Gründe, sagte Bosbach am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. "Die CDU hat in wichtigen Fragen Kurskorrekturen vorgenommen, die ich nicht mehr vertreten kann."

    AFP
  • Jenny Jürgens: Papa Udos Tod hatte "etwas Schockartiges"

    Auch nach mehr als anderthalb Jahren treibt Udo Jürgens' unerwarteter Tod seine Tochter Jenny noch um. Bis heute hat sie "Angst vor der Unberechenbarkeit des Schicksals", wie sie in einem Interview zugibt.

    Yahoo, spot on news
  • Mächtiger Fürst soll «Vater der Himmelsscheibe» sein

    Der bronzezeitliche Fürst vom Grab Bornhöck bei Dieskau (Sachsen-Anhalt) ist nach Ansicht von Experten mit hoher Wahrscheinlichkeit der Auftraggeber der Himmelsscheibe von Nebra. «Das ergaben neueste Forschungen», sagte Landesarchäologe Harald Meller am Mittwoch an der Grabungsstelle. «Weitere Untersuchungen laufen noch.»

    dpa
  • Mesut Özil und Mandy Capristo: So steht es um ihre Liebe

    Der Fußballer und die Sängerin - sind sie wieder ein Paar? Mesut Özil und Mandy Grace Capristo halten die Spannung hoch. Nur Indizien verraten mehr über ihren Beziehungsstatus.

    Yahoo, spot on news
  • Internationale Umfrage belegt große Vorbehalte gegen Zuwanderer

    Eine internationale Umfrage hat in vielen Ländern erhebliche Vorbehalte gegen den Zuzug von Immigranten dokumentiert. Von den befragten Deutschen gaben in der Studie des Instituts Ipsos, die am Montag vorgelegt wurde, nur 18 Prozent an, sie sähen die Auswirkungen der Zuwanderung positiv. In Frankreich und Belgien lag dieser Wert nur bei elf Prozent; beide Länder waren Ziel schwerer islamistischer Anschläge. In Saudi-Arabien hingegen erreichte er 48 Prozent, in Indien 45 Prozent.

    AFP
  • Trittin fordert 20 Cent Abgabe auf Plastikflaschen

    Die Väter von Verpackungsverordnung und Einwegpfand sind alarmiert, weil Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) die Mehrwegquote streichen will.

    dpa
Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen