Russische Flagge in Slawjansk in der Ostukraine

Kiew sagt "Sonderstatus" für russische Sprache zu

Die ukrainische Regierung hat sich zur Entschärfung der innenpolitischen Spannungen einen Schritt auf die prorussischen Kämpfer im Osten zubewegt: Kiew werde der russischen Sprache einen "Sonderstatus" einräume…

Helfer tragen aus dem Wasser gefischte Leichen weg

Haftbefehl für Kapitän der Unglücksfähre beantragt

Zwei Tage nach dem dramatischen Untergang der südkoreanischen Fähre "Sewol" mit möglicherweise fast …

Bouteflika wird Algerien weiter führen

Algeriens Präsident Bouteflika geht in vierte Amtszeit

Schon bislang war Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika der am längsten amtierende Präsident des…

Aktuelle Nachrichten

Panorama

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Die ehemalige First Lady packt aus: Am Freitag spricht Bettina Wulff in der WDR-Talkshow „Kölner Treff“ über ihre Zeit im Schloss Bellevue und die Gerüchte, sie sei einst als Prostituierte tätig gewesen. Besonders interessant wird es, als die 40-Jährige auf ihren Noch-Ehemann Christian Wulff zu sprechen kommt.

  • Einsatzwagen der Polizei
    Polizei will Waffe überprüfen und findet Toten Yahoo Nachrichten - Do., 17. Apr 2014
    Einsatzwagen der Polizei

    Bei einer Waffenkontrolle in München hat die Polizei die Leiche eines Mannes gefunden - und vermutlich eine Explosion verhindert. Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, wollten Beamte eine Waffe bei einem 32-Jährigen sicherstellen, dessen waffenrechtliche Erlaubnis nach dem Austritt aus einem Schützenverein widerrufen …

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.