• Angelina Jolie und Brad Pitt: Die wüste Schlammschlacht

    Sie waren das Vorzeigepaar, jetzt gibt es wohl einen schmutzigen Scheidungskrieg. Wie konnte es soweit kommen mit Angelina Jolie und Brad Pitt?

    Yahoo, spot on news
  • Prostituierte sollen künftig besser geschützt werden

    Die Prostitution in Deutschland unterliegt künftig einer strengeren Regulierung: Der Bundesrat billigte am Freitag das vom Bundestag im Juli beschlossene Prostituiertenschutzgesetz.

    AFP
  • Schwerer Verkehrsunfall nach mutmaßlich illegalem Autorennen in Berlin

    Schwerer Verkehrsunfall nach mutmaßlich illegalem Autorennen in Berlin: In der Nacht zum Samstag lieferten sich ein 19-jähriger BMW-Fahrer und ein 26-jähriger Audi-Fahrer nach Polizeiangaben ein Rennen im Bezirk Mitte. Der 19-Jährige verlor dabei in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Lichtmast. Während er selbst offensichtlich unverletzt blieb, erlitt sein 18-jähriger Beifahrer ein Schädelhirntrauma und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

    AFP
  • Angriff auf Zwölfjährigen ging von Mitschüler aus

    Ein Mitschüler soll für den Angriff auf einen lebensgefährlich verletzten Zwölfjährigen in Euskirchen verantwortlich sein. Dieser Verdacht habe sich erhärtet, nachdem man weitere Kinder befragt habe, gab die Polizei in Nordrhein-Westfalen bekannt.

    dpa
  • Pilot von Linienflugzeug schaltet mitten im Flug Triebwerk ab

    Wegen technischer Probleme hat der Pilot eines australischen Linienflugzeugs mitten im Flug ein Triebwerk abgeschaltet und die Maschine umgeleitet. Der Airbus A320 der Billigfluggesellschaft Jetstar war am Donnerstagabend auf dem Weg von Sydney zum nordaustralischen Cairns, als nach Angaben der Fluggsellschaft “ein technisches Problem mit einem der Triebwerke” auftrat. Daraufhin habe der Pilot das Triebwerk abgeschaltet und die Maschine sicherheitshalber in Brisbane gelandet.

    AFP
  • US-Präsident Obama blockiert Gesetz zu Klagen gegen Saudi-Arabien

    US-Präsident Barack Obama hat sein Veto gegen ein Gesetz eingelegt, das Klagen von Angehörigen der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 gegen Saudi-Arabien ermöglicht hätte. Das Weiße Haus erklärte am Freitag, Obama äußere sein "tiefes Mitgefühl" mit den Opfern der Anschläge, betrachte das Gesetz aber als "schädlich für die nationalen Interessen der USA". Die Entscheidung des scheidenden Präsidenten löste vielfach Kritik aus.

    AFP
  • Bericht: Bundesregierung plant neue Anzeigepflicht für Steuerberater

    Die Bundesregierung will nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" eine neue Offenlegungspflicht für Steuerberater einführen und auf diese Weise Schlupflöcher schließen. Das gehe aus einem Gutachten im Auftrag des Bundesfinanzministeriums hervor, berichtete die Zeitung am Samstag. Demnach sollen Anwälte, Unternehmensberater und Steuerfachleute, die komplexe Steuergestaltungsmodelle entwickeln und ihren Kunden so beim Steuersparen helfen, gesetzlich verpflichtet werden, diese Modelle den zuständigen Behörden zu melden.

    AFP
  • Verschwundene Namen im deutschen Handel

    In Deutschland sind schon eine Reihe bekannter Handelsunternehmen verschwunden. Einige Fälle:

    dpa
  • Nena & Rea Garvey: Unterstützung für Green Window

    Einen Onlinestore für nachhaltige Mode, Kosmetik, Essen und alles was das Herz begehrt gibt es noch nicht? Seit Donnerstag schon, wobei keine Geringeren als Nena und Rea Garvey dabei als Botschafter fungieren.

    WENN
  • Hillary Clinton wagt sich in berüchtigte Talkshow-Parodie

    Hillary Clinton hat sich der berüchtigten US-Talkshow-Parodie «Between Two Ferns» gestellt. Comedian Zach Galifianakis (46, «Hangover»), der für seine bizarren Fragen bekannt ist, schonte die 68-Jährige nicht.

    dpa
  • Von Willkommenskultur kaum eine Spur mehr

     «Wir stehen nicht vor einem Problem, das heuer vorbei sein kann, sondern es ist ein Generationenproblem.» Österreichs Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) formulierte in einem Interview mit der Zeitung «Der Standard» seine politische Botschaft in der Flüchtlingskrise.

    dpa
  • Rache der Natur: Python schnappt bei Selfie-Versuch zu

    Eine Gruppe Männer möchte im indischen Bundesstaat Rajasthan ein Selfie mit einer Python machen. Das Reptil hat keine Lust auf Erinnerungsfotos und beißt dem Fotografen in die Schulter.

    Yahoo Video, Bitprojects
  • Empörung nach Zement-Sanierung an der Chinesischen Mauer

    Eines der der schönsten Teilstücke der Chinesischen Mauer ist saniert worden - ausgerechnet mit ordinärem Zement. Fotos der Arbeiten am acht Kilometer langen Xiaohekou-Abschnitt sorgten am Freitag für Empörung im Internet. Denn die Strecke galt bisher als eine der schönsten an der "wilden" unrestaurierten Mauer, die sich unter anderem durch ihre schiefen und bröckelnden Stufen sowie ungebremsten Pflanzenwuchs auszeichnete. So weit das Auge reicht, ist nun nur noch ein platter Zementweg zu sehen.

    AFP
  • Friedlich und kein Gedränge - Neue Ordnung auf der Wiesn

    «Braucht ihr einen Tisch?» In einer Gaststätte würde die Frage nicht überraschen - auf dem Oktoberfest schon. Wo Monate vorher Reservierungen für Tische im Internet für Hunderte Euro gehandelt werden, war am ersten Wochenende alles anders als sonst: freie Tische, leere Straßen.

    dpa
  • Uschi Obermaier: 70 Jahre wildes Leben

    Sex, Drugs and Rock'n'Roll: Die deutsche 68-Ikone Uschi Obermaier weiß, wovon sie spricht, wenn sie von den sechziger Jahren erzählt. Heute wird sie 70 Jahre alt. Ein Auszug ihres wilden Lebens.

    Yahoo, spot on news
  • Wölfe in Deutschland weiter auf dem Vormarsch

    Die Wölfe sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Inzwischen wurden 46 Rudel, 15 Wolfspaare und vier sesshafte Einzeltiere nachgewiesen, wie das Bundesamt für Naturschutz (BfN) am Freitag in Bonn mitteilte. Im vorangegangenen Beobachtungsjahr seien es erst 31 Rudel gewesen.

    AFP
  • Dreijähriger überlebt drei Tage allein in sibirischer Taiga

    Ganz allein hat ein dreijähriger Junge drei Tage in der sibirischen Taiga überlebt - einem Gebiet, in dem es von Wölfen und Bären nur so wimmelt. Zerin Dopschut habe bei seiner Großmutter mit den Hunden der Familie gespielt und sei auf einmal verschwunden gewesen, berichteten am Freitag die Behörden der Region Tuwa im Süden Russlands. Der Junge habe unter anderem deshalb drei Tage überlebt, weil er Schokolade in seiner Hosentasche hatte.

    AFP
  • Erstmals Flugshow in Nordkorea

    Das abgeschottete Nordkorea hat am Samstag erstmals in einer Flugshow in aller Öffentlichkeit seine militärische und zivile Luft-Flotte präsentiert. Bei dem zweitägigen International Friendship Air Festival stiegen über dem neu gebauten Kalma-Flughafen nahe der östlichen Hafenstadt Wonsan Militärhubschrauber aus US-Produktion sowie Kampfflugzeuge sowjetischer Bauart auf. In New York kündigte Nordkoreas Außenminister derweil einen weiteren Ausbau der atomaren Schlagkraft seines Landes an.

    AFP
  • Hochwald ruft H-Milch zurück

    Die Hochwald-Nahrungsmittelgruppe hat wegen eines Keims H-Milch verschiedener Marken zurückgerufen. Es handele sich um Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 27. und 31. Dezember dieses Jahres, teilte Hochwald in Thalfang bei Trier mit.

    dpa
  • Stefan Mross trennt sich von zweiter Ehefrau

    Volksmusiksänger Stefan Mross (40) und seine zweite Ehefrau Susanne haben sich getrennt. Die Beziehung sei zu Ende, sagte die Managerin des Fernsehmoderators am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Rust bei Freiburg.

    dpa
  • Witwe veröffentlicht ihre Handyaufnahmen der Todesschüsse in Charlotte

    Die Witwe des in der US-Stadt Charlotte erschossenen Schwarzen Keith Lamont Scott hat ihre dramatischen Smartphone-Aufnahmen der tödlichen Auseinandersetzung mit der Polizei veröffentlicht. Das Video wurde am Freitag von den Anwälten von Rakeyia Scott an die "New York Times", den Sender NBC News und die Nachrichtenagentur AFP weitergegeben. Die Aufnahme klärt aber nicht, ob Scott bewaffnet war, wie die Polizei behauptet.

    AFP
  • Thomas Gibson: So schildert er sein Aus bei "Criminal Minds"

    Noch immer wundern sich die Fans darüber, wieso "Criminal Minds"-Mime Thomas Gibson die Show verlassen musste. Nun sprach er erstmals über den Vorfall.

    Yahoo, spot on news
  • Das sind die Promis hinter den Zeichentrickfiguren

    Unsichtbar aber dennoch bekannt: Es gibt kaum einen Zeichentrickfilm, der ohne Promis auskommt. Ob Musiker oder Schauspieler, der Starfaktor scheint zunehmend eine Rolle zu spielen, was die Besetzung der Synchronsprecher in Zeichentrickfilmen anbelangt. Von „Findet Nemo“ über „Madagaskar“ bis hin zu „Merida“ - in folgenden Filmen verbergen sich Promis hinter den Stimmen der Zeichentrickfiguren.

    Yahoo
  • Mutmaßliches IS-Mitglied am Düsseldorfer Flughafen festgenommen

    Die Bundesanwaltschaft hat am Freitag am Düsseldorfer Flughafen ein 22-jähriges mutmaßliches IS-Mitglied bei seiner Rückkehr aus der Türkei festgenommen. Es handele sich um den deutschen Staatsangehörigen Anil O., wie die Behörde am Samstag in Karlsruhe mitteilte. Die Festnahme erfolgte demnach wegen "des dringenden Verdachts der Mitgliedschaft" bei der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

    AFP
  • Sprengstoff in Magdeburger Brücke gefunden

    Dreimal suchten Experten in einem Brückenpfeiler nach Sprengstoff - dreimal wurden sie fündig: Die Kampfmittelbeseitiger haben in der Nacht an der Magdeburger Anna-Ebert-Brücke weitere 40 Kilogramm TNT aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

    dpa

Ashburn

  • Heute

    Heiter25°18°
  • So

    Sonnig24°12°
  • Mo

    Vereinzelte Gewitterschauer22°15°
  • Di

    Vereinzelte Gewitterschauer24°16°
Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen