Ägyptens Präsident kündigt nach Anschlägen Ausnahmezustand an

Nach den tödlichen Anschlägen auf koptische Kirchen in Ägypten hat Staatschef Abdel Fattah al-Sisi einen dreimonatigen Ausnahmezustand ausgerufen. Bei dem Doppelanschlag in Alexandria und Tanta wurden mindestens 44 Menschen getötet. Die Dschihadistenmiliz IS reklamierte die Taten für sich.