Ärger beim „Spiegel” in Hamburg: Chefredakteurin soll gehen – Redakteure wehren sich

·Lesedauer: 1 Min.

Ärger an der Ericusspitze: Beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ soll die Chefredakteurin Barbara Hans gehen – sehr zum Unmut von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Über 100 von ihnen haben nun einen Brief unterzeichnet, der das Aus der gerade erst aus dem Mutterschutz zurückgekehrten Hans verhindern soll. In dem Brief ist von „Mobbing“ die Rede und „ehrabschneidenden Darstellungen“. Was ist da mal wieder los beim Nachrichtenmagazin? Vor rund einer Woche veröffentlichte das Branchenmagazin „Horizont“ einen Bericht, in dem zu lesen war, dass die ehemalige „Spiegel-Online“-Chefin und jetzige Co-Chefredakteurin an der Ericusspitze in Hamburg vor dem Abgang stehe. Grund seien Verwerfungen mit den anderen beiden Chefredakteuren Clemens Höges und vor allem Steffen Klusmann. Ärger beim „Spiegel“: Chefredakteurin soll gehen Letztgenannter und Hans sollen zeitweise nicht einmal mehr miteinander geredet haben. Außerdem habe...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo