Ärger ums Paulihaus: Initiative protestiert gegen Baumfällungen

·Lesedauer: 1 Min.

Ein Kreuz für jeden Baum: Hunderte Hamburger protestierten Sonntag am Neuen Pferdemarkt gegen die Fällung von 21 Bäumen. Sie sollen am Montag abgesägt werden, weil dort das neue „Paulihaus“ geplant ist – ein sechsstöckiges Bürogebäude. Die Initiative „St. Pauli Code Jetzt“, hat Zweifel an der Legalität der Fällungen. 16 der 21 Bäume stehen auf Privatbesitz. „Eigentlich wäre die Fällung rechtswidrig, weil noch ein Verfahren gegen die Entwidmung der Grundstücke läuft, auf denen die Bäume stehen. Trotzdem sollen jetzt schon Tatsachen geschaffen werden“, sagt Steffen Jörg von der Initiative...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo