Über sechs Millionen sehen Viertelfinaleinzug des DHB-Teams

TV-Sieg zur Primetime: Der vorzeitige Viertelfinaleinzug der deutschen Handballer hat dem ZDF die beste Einschaltquote des Tages beschert. Im Durchschnitt 6,10 Millionen Menschen sahen am Samstagabend den 33:26-Erfolg gegen die Niederlande, dies entsprach einem Marktanteil von 22,3 Prozent und bedeutete Platz eins im Tagesranking der meistgesehenen TV-Sendungen.

Eine bessere Quote hatten die Handballer bislang nur bei ihrem Vorrunden-Schlüsselspiel gegen Serbien (6,27 Millionen/25,5 Prozent) erzielt. Beim Hauptrundenstart gegen Argentinien (39:19) am Donnerstag hatten 5,01 Millionen Menschen (23,5) eingeschaltet.