Übergriff in der eigenen Wohnung - Sex-Attacke: Falscher Paketbote überfällt Münchnerin

AZ

Unglaublicher Vorfall in Moosach: Ein unbekannter Mann gibt sich an einer Wohnungstür als Paketzusteller aus. Plötzlich schubst er die Frau, küsst und begrapscht sie daraufhin sogar.

Moosach - Am Donnerstagnachmittag kam es in einer Wohnung in der Brieger Straße zu einem sexuellen Übergriff. Wie die Polizei berichtet, klingelte gegen 14:45 Uhr ein unbekannter Mann an der Wohnungstür einer 41-Jährigen Münchnerin. Der etwa 45 Jahre alte Mann nannte sich "Markus" und gab sich als Paketzusteller aus. Plötzlich schubste der Mann die 41-jährige Frau nach hinten, griff ihr dabei an die Brust, küsste sie und "berührte sie weiter gegen ihren Willen", so die Polizei.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen