„Bugs Bunny" Langfühlerschrecke ist weltgrößtes Insekt


Nicht nur das lauteste Insekt wurde dieses Jahr entdeckt, ein Neuseeländer fand jetzt auch das größte der kleinen Tiere.

Stolze 71 Gramm bringt das Tierchen auf die Waage, das gerade zum größten Insekt der Welt erklärt wurde. Der ehemaliger Parkranger Mark Moffett hatte das riesige Insekt auf einem Baum in Neuseeland gefunden. Das heuschreckenartige Insekt mit einer über 17 Zentimeter langen Spanne lebt nur auf der kleinen neuseeländischen Insel Little Barrier Island und ist offensichtlich ein Fan von Karotten, was ihm den Namen „Bugs Bunny"-Insekt einbrachte.

Lesen Sie auch: Spanische Tierschützer protestieren gegen Pelzindustrie

Den Rekord des lautesten Insekts konnte Bugs Bunny leider nicht einfahren. Den Titel bekam nämlich schon die Ruderwanze „Micronecta scholtzi", die mit ihrem Penis(!) ordentlich Krach macht. Wissenschaftler fanden heraus, dass dieses nur zwei Millimeter lange Insekt in der Lage ist, Töne im Bereich von 99,2 Dezibel hervorzubringen — das ist so laut, wie ein ganzes Orchester. Damit ist das kleine Kriechtier das lauteste Tier auf der Erde, gemessen im Verhältnis zu seiner Körpergröße.

Lesen Sie auch: Tierquäler tötet Pferd