"Lovestory" auf der Hornbach-Fanpage wird zum Facebook-Hit

Viele Besucher der Hornbach-Filiale in Trier werden dort in den nächsten Tagen sicher Ausschau nach einem Mädchen mit langen braunen Haaren halten. Der Grund: Ein Facebook-User machte sich mit Hilfe der Fanpage des Baumarkts auf die Suche nach einer Mitarbeiterin die "öfters hinter der info steht mit dem piercing im gesicht" - er hatte Gefallen an ihr gefunden, kannte ihren Namen jedoch nicht. Dass er mit seiner unbedarften Anfrage auf der Seite eine endlose Kommentarschlange von gerührten User auslösen würde, hätte er sich dabei sicher nicht gedacht...


Alles begann mit einer Frage von "Oliver" auf der Fanpage des Baumarktes Hornbach:

"wer ist das mädchen das in trier öfters hinter der info steht mit dem piercing im gesicht und sie hat lange braun dunkel braune haare denn sie gefallt mir gut und ich würde sie mal gerne zum essen einladen",  fragte  der schwer Verliebte auf der Facebookseite - in der Hoffnung, seine "Traumfrau" auf diese Weise ausfindig zu machen.

"Hingehen, ansprechen, fragen. Ganz einfach", war die pragmatische Antwort von den Betreibern der Hornbach-Facebook-Page, die die Mitarbeiterin schließlich ausfindig machen konnten. Doch wie sollte Oliver nun vorgehen, fragte er sich auf der Fanpage.

Prompt mischten sich mehr und mehr User in die Diskussion ein - offenbar in der Hoffnung auf eine romantische Liebesgeschichte 2.0 gaben sie Oliver Tipps, redeten ihm Mut zu und verfolgten gespannt die weiteren Entwicklungen der - bis dahin einseitigen - Liebesgeschichte. Knapp 400 User haben  ihren Senf zu Olivers Anfrage gegeben.








Lesen Sie auch: Sklaven antreiben, iPhones verteilen - Apple-kritisches Spiel verbannt


"geh einfach zu ihr hin und sag Hallo ich finde Sie total nett und würde Sie gerne mal zum essen einladen um Sie näher Kennen zu lernen " und wenn Du total Du selbst und natürlich bist dann wirds schon klappen :)))", rät ihm etwa ein User.

"Ich weiß Nur wie soll ich das denn anstellen wenn sie hinter der Info sitzt?", so Olivers verzweifelte Antwort.

Schließlich gibt das Hornbach-Team ihm den Tipp, dass die "netten Kollegen an der Info" doch  speziell dafür da seien, dass man mit ihnen redet.

Oliver willigt ein: "Oke ich danke euch allen und ich werde mit ihr reden"

Die Spannung war kaum mehr auszuhalten - doch dann kam alles anders. Hunderte Kommentare später meldete sich schließlich die verzweifelt gesuchte Mitarbeiterin persönlich zu Wort - und zerstörte die Hoffnungen Olivers sowie des gespannten Internetpublikums auf ein Happy End.

Auf Olivers Frage: "Also Sajena ich weiß es ist blöd jetzt so über Facebook aber ich wollte dich fragen ob du mal mit mir essen gehen willst oder ins Kino halt das was du möchtest"

antwortet sie:

"Sry Oliver war ja echt ein süßer Versuch, Aber muss dich enttäuschen. Glaube mein Freund wäre da auch nicht so begeistert. Aber wenn du mein großes Namensschild schon nicht gesehen hast, Dann ist dir sicher auch nicht der Ring an meinem Finger aufgefallen...Aber war echt lieb von dir. Nur bitte das nächste mal persönlich fragen und nicht so über fb ok..Glaube meine Mitarbeiter haben jetzt echt Fun gehabt :) Lg"

Die nachfolgenden Kommentare der Internetgemeinde sind voller Trost und loben Olivers Mut.

Und auch ein Online-Reiseportal meldet sich zu Wort: Es will den Abgeschmetterten mit einer Reise wieder aufmuntern - sofern er sich nochmal traut, ein Mädchen, das ihm gefällt, anzusprechen:

"Oliver, großer Mut mach auf jeden Fall weiter so, wir finden das alle super hier. Und eben weil das so ist, wollen wir Dich gerne einladen: Das nächste Mädchen, das dir so gut gefällt und du dich traust anzusprechen, darfst du auf unsere Kosten für ein Wochenende in ein romantisches Hotel entführen. LOVE RULES :)"


Und auch das Horbach-Team - das mehrfach betont, dass es sich um keine verkappte PR-Kampagne handelt -  denkt mittlerweile  über eine Entschädigung für die beiden nach:

"@Oliver und Sajena: Genießt jetzt erst mal das Wochenende und erholt euch von dem Stress hier. Anfang nächste Woche werden wir uns nochmal bei euch melden. Uns fällt bestimmt was ein, um euch für den "Stress" hier zu entschädigen."























Und wie es bei Facebook so ist, gibt es zur "Hornbach-Lovestory" mittlerweile schon eine eigene Seite, die über die aktuellen Entwicklungen informiert...