Bei der 0:4-Klatsche - Lahm schützt Pep: Spieler wählten Taktik gegen Real

Martin Piller

Nach der 0:4-Klatsche im Halbfinal-Rückspiel der Champions League 2013/14 geriet Pep Guardiola wegen seiner Taktik in die Kritik. Doch anscheinend war er gar nicht dafür verantwortlich.

München - Zweimal Ramos, zweimal Ronaldo: mit 4:0 gewann Real Madrid im April 2014 das Champions-League-Halbfinal-Rückspiel beim FC Bayern und schmiss die Münchner damit hochkant aus der Königsklasse. In den Tagen und Wochen danach hagelte es Kritik ohne Ende an Cheftrainer Pep Guardiola, der mit seiner Taktik für die Blamage verantwortlich gewesen sein sollte. Drei Jahre später sorgt jetzt ein damals beteiligter Spieler für eine überraschende Wendung.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen