10-Millionen-Gewinn: Lottoglück dank leerem Tank

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.
Nur dank des leeren Tanks hielt der Lottogewinner überhaupt an der Tankstelle an. (Symbolbild: Getty)
Nur dank des leeren Tanks hielt der Lottogewinner überhaupt an der Tankstelle an. (Symbolbild: Getty)

Normalerweise ist es ein Ärgernis, wenn einem bei der Fahrt das Benzin ausgeht. Doch für diesen US-Amerikaner erwies sich der leere Tank als echter Glücksfall.

Allen Boger war fast Zuhause in Denver im US-Bundesstaat North Carolina angekommen. Doch nur anderthalb Kilometer von seinem Haus entfernt fing die Tankleuchte seines Chevy Silverado plötzlich an zu blinken. Ursprünglich hatte er nur kurz zu seinem Lieblingsgeschäft fahren wollen, um dort sein bevorzugtes Rubbellos zu kaufen, wie er der "North Carolina Education Lottery" erzählte.

Lose ausverkauft

Dank des leeren Tanks musste Boger nun aber eine andere Tankstelle ansteuern. Die nächste auf seinem Weg war der "Lunar Mart" in Denver. Und der namensgebende Mond brachte dem benzinlosen Autofahrer anscheinend Glück. Denn weil die Tankstelle sein übliches 20-Dollar-Los nicht mehr vorrätig hatte, entschied sich Boger, stattdessen das sogenannte "Colossal Ticket" für 30 Dollar zu kaufen und sein Glück damit zu versuchen.

Lesen Sie auch: Pizzabote bei TSG-Spiel? Lieferdienst reagiert

Und tatsächlich, das freigerubbelte Los ließ keine Zweifel aufkommen: Boger hatte den Hauptpreis von 10 Millionen US-Dollar (umgerechnet 8,24 Millionen Euro) gewonnen.

Das lebensverändernde Ereignis schien den Lotto-Gewinner allerdings nicht all zu sehr zu überraschen, wie er der "North Carolina Education Lottery" verriet. "Ich hatte schon mein ganzes Leben lang Glück", sagte Boger. "Jetzt hatte ich Glück, zu gewinnen." Allerdings gab er zu, dass es einiger Zufälle und Umwege bedurfte, die ihn zu dem Mega-Gewinn führten.

Anstatt sich jährlich 500.000 US-Dollar über 20 Jahre auszahlen zu lassen, entschied sich Boger für die Direktauszahlung von sechs Millionen US-Dollar. Nach Abzug der Steuern bleiben ihm davon immer noch 4,2 Millionen übrig. Von dem Geld will er nun seine Schulden zurück zahlen und dann in den verfrühten Ruhestand gehen. Ob er von dem Preisgeld auch ein neues Auto kaufen wird oder den alten Chevy Silverado mit der glückbringenden Tankanzeige aus Dankbarkeit behält, verriet der Neu-Millionär nicht.

Im Video: Freude bei Apple-Usern: 217 neue Emojis im Anmarsch