13-Jähriger beim Driften am Steuer von Auto in Gelsenkirchen erwischt

Blaulicht

Die Polizei hat in Gelsenkirchen einen 13-Jährigen beim Driften am Steuer eines Autos erwischt. Der Jugendliche übte auf einem Parkplatz das Beschleunigen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Auf dem Beifahrersitz des am Montagabend kontrollierten Wagens saß der 18-jährige Cousin des Teenagers.

Er gab an, seinem jüngeren Vetter lediglich die Schule nahe dem Parkplatz zeigen zu wollen. Den 13-Jährigen nahmen die Beamten zur Identitätsfeststellung mit zur Wache. Dort holte ihn sein Vater später ab.

ald/cfm