13-Jähriger stirbt bei Unfall mit Straßenbahn in Frankfurt am Main

Ein 13-Jähriger ist am Mittwoch in Frankfurt am Main beim Überqueren von Gleisen unter eine Straßenbahn geraten und gestorben. Wie die Polizei in der hessischen Metropole mitteilte, wurde der Junge dabei so schwer verletzt, dass er noch vor Ort starb. Demnach kam es zu dem Unfall, als der 13-Jährige im Bereich einer Fußgängerampel über die Gleise lief.

Zeitgleich war eine Straßenbahn stadteinwärts unterwegs. Der Fahrer konnte die Bahn laut Polizei nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen, so dass der 13-Jährige unter die Bahn geriet und starb. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten zunächst an.

tbh/cfm