13 Schwerpunkteinsätze in München - Polizei zieht Starkbier-Verkehrsilanz

AZ

Während der gut dreiwöchigen Starkbierzeit hat die Münchner Polizei einiges zu tun gehabt. Fast 250 Mal wurde betrunken Auto gefahren, 156 Mal unter Drogeneinfluss. Die Bilanz der Polizei.

München - Los gings am Nockherberg mit dem Derblecken, damit war die Starkbierzeit offiziell eingeleitet. Bis zum vergangenen Sonntag wurde in München gern und viel Starkbier konsumiert - und so manch einer ist danach mit dem Auto nach Hause gefahren.

Blöd, wenn dann die Polizei an der nächsten Ecke stand und anstatt einem Schluck Wasser ein Alkohol-Messgerät angeboten hat.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen