14-Jähriger tötet Gleichaltrigen mit Kopfschuss: Prozess in Würzburg begonnen

Vor der Jugendkammer des Landgerichts Würzburg hat der Prozess gegen einen zur Tatzeit 14-Jährigen begonnen, der im September auf einem Schulhof im fränkischen Lohr am Main einen anderen 14-Jährigen erschossen haben soll. (INA FASSBENDER)
Vor der Jugendkammer des Landgerichts Würzburg hat der Prozess gegen einen zur Tatzeit 14-Jährigen begonnen, der im September auf einem Schulhof im fränkischen Lohr am Main einen anderen 14-Jährigen erschossen haben soll. (INA FASSBENDER)

Vor der Jugendkammer des Landgerichts Würzburg hat am Freitag der Prozess gegen einen zur Tatzeit 14-Jährigen begonnen, der im September auf einem Schulhof im fränkischen Lohr am Main einen anderen 14-Jährigen erschossen haben soll. Die Staatsanwaltschaft geht in ihrer Anklage davon aus, dass der Schüler sein Opfer aus Mordlust heimtückisch mit einem Kopfschuss tötete. Sie klagte den Jugendlichen wegen Mordes an.

Das Verfahren findet wegen des jugendlichen Alters des Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Für den Prozess wurden Verhandlungstage bis August angesetzt.

ran/cfm