17 Starter in zweitem Halbfinale von Eurovision Song Contest

·Lesedauer: 1 Min.
Eurovision Song Contest in Rotterdam

Beim Eurovision Song Contest (ESC) in Rotterdam treten am Donnerstag (21.00 Uhr) im zweiten Halbfinale 17 Länder gegeneinander an. Sie bewerben sich in der Ahoy-Arena um die verbleibenden zehn Plätze für das Finale am Samstag. Unter den Startern sind unter anderem Polen, Tschechien, Österreich und Dänemark.

Das zum erweiterten Favoritenkreis zählende Island gehört auch zu den Startern, kann aber wegen eines Corona-Falls in der Band Dadi og Gagnamagnid nicht live auftreten. Von der Band wird ein Video eingespielt. Der ESC wird nach einer Corona-Zwangspause im vergangenen Jahr zum 65. Mal ausgetragen, für Deutschland singt der Hamburger Jendrik.

ran/cfm