1860-Investor im Interview - Ismaik: Neues Stadion mit Einkaufszentrum und Hotel

ME

1860-Investor Hasan Ismaik spricht im Interview mit einem arabischen Portal über seine neue Verbundenheit zu den Giesingern, eine mögliche Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die 50+1-Regel - und konkretisiert die Stadionpläne.

München - Erst sollte es neben dem neuen Löwen-Käfig ein Zoo mit echten Löwen sein, jetzt spricht Investor Hasan Ismaik im Interview mit dem arabischen Portal Kooora von einer neuen Heimat im Jahr 2025 - inklusive Einkaufszentrum, Hotel und einem neuen Nachwuchsleistungszentrum.

Ismaik über...

das Investment bei 1860: Ich habe den TSV 1860 anfangs durch ein Fernglas betrachtet, als reine Investition angesehen. Im Laufe der Jahre ist es für mich zu einer großen Leidenschaft geworden. Vorher habe ich mich zweimal im Monat informiert, jetzt verbringe ich ein paar Stunden täglich mit diesem wunderbaren Verein. Ich habe in diesem Jahr erst zwei Heimspiele verpasst, bei den anderen jedesmal die große Entfernung zwischen Abu Dhabi und München zurückgelegt. Sie fragen sich vielleicht: Warum macht Ismaik das? Ganz einfach: Meine Beziehung zum Verein, zu seinen Fans und zur Stadt München ist viel enger geworden.

die 50+1-Regel: Ich akzeptiere alle Gesetze in Deutschland. Ich hätte auch vor den Europäischen Gerichtshof ziehen können und wohl auch gute Chancen gehabt, dass die 50+1-Regel fällt.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen