19-Jähriger bei Hannover durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

In Seelze bei Hannover hat ein 18-Jähriger am Mittwoch einen 19-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen seien die beiden in Streit geraten, woraufhin der Jüngere den Älteren angegriffen habe, teilte die Polizei am Mittwochabend mit. Ein Zeuge habe den Notruf betätigt und der 18-Jährige sei geflohen.

Das Opfer sei mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gekommen. Der 18-Jährige sei nach einer umfangreichen Fahndung am Mittwochabend festgenommen worden und nun in Polizeigewahrsam. Am Donnerstag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden, die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Sie bittet um Zeugenhinweise.

smb/pw

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.