2. Liga: HSV sorgt für Revolution im Jugendbereich

Der Hamburger SV und der FC St. Pauli wechseln in eine eigene Jugendliga. Bakery Jatta hat wohl das Interesse von zwei Bundesligisten auf sich gezogen und Heuer Fernandes macht eine Kampfansage in Richtung Tom Mickel und Julian Pollersbeck. Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte zum HSV.

Der Hamburger SV und der FC St. Pauli wechseln in eine eigene Jugendliga. Bakery Jatta hat wohl das Interesse von zwei Bundesligisten auf sich gezogen und Heuer Fernandes macht eine Kampfansage in Richtung Tom Mickel und Julian Pollersbeck. Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte zum HSV.

HSV und St. Pauli wechseln in eigene Jugendliga

Der Hamburger SV und Stadtrivale FC St. Pauli sorgen für eine Revolution im Jugendfußball. Acht Profiklubs haben sich zusammengeschlossen und den NLZ U13-Nordcup gegründet, eine eigene Nord-Liga für ihre U13-Mannschaften (ältere D-Jugend).

Dies ist eine geschlossene Liga für Nachwuchsleistungszentren, für die man sich nicht qualifizieren kann. Mit dabei sind neben den beiden Klubs aus Hamburg auch Werder Bremen, Hannover 96, VfL Wolfsburg, VfL Osnabrück, Holstein Kiel und Eintracht Braunschweig.

Die Liga hat auch eigene Regeln: So stehen nur sieben Spieler auf dem Feld (ansonsten neun) und es wird quer über einen halben Platz gespielt, statt wie eigentlich in der D-Jugend üblich von Strafraum zu Strafraum. Pro Spieltag treffen sich drei Klubs zu einem Mini-Turnier, bei dem jeder Verein mit zwei Teams antritt und gegen die beiden Mannschaften der Gegner ranmuss.

Nachdem die Hin- und Rückrunde ausgetragen ist, spielen die besten Teams im Frühjahr 2020 den Sieger in den Playoffs aus. Ziel dieser Regeländerung ist es, die Intensität zu erhöhen, Ballstafetten zu fördern und Laufwege zu verkürzen.

HSV, News: Bundesligisten mit Interesse an Bakery Jatta

Der Hamburger SV droht seinen nächsten Youngster zu verlieren. Wie die MOPO erfahren hat, sind beim HSV diesen Sommer schon zwei Anfragen aus der Bundesliga für Bakery Jatta eingegangen.

Beide Male soll der HSV jedoch abgeblockt haben, mittlerweile haben sich die Bosse aber auf eine Summe verständigt, für die der Gambier die Rothosen verlassen darf. Laut dem Bericht soll sich diese Summe auf sieben Millionen Euro belaufen. Bisher war aber noch kein Verein bereit, diese Ablöse zu zahlen.

Der 21-jährige Außenstürmer hat erst im Januar einen langfristigen Vertrag bis 2024 beim Zweitligisten unterschrieben. In der letzten Saison entwickelte sich Jatta zum Stammspieler, knipste in 29 Spielen fünfmal.

HSV, News: Kampfansage von Keeper Heuer Fernandes

Dieter Hecking hat beim HSV einen Dreikampf um den Stammplatz im Tor ausgerufen und Heuer Fernandes möchte seiner Favoritenrolle dabei gerecht werden. Der Deutsch-Portugiese hat mit Tom Mickel und Julian Pollersbeck zwar zwei starke Konkurrenten, gibt sich aber selbstbewusst.

"Wenn der Trainer das sagt, dann ist das so. Ich gebe Gas und habe Ambitionen", sagte er 26-jährige der MOPO. "Natürlich bin ich zum HSV gekommen, um die Nummer eins zu sein. Alle wollen spielen. Ich auch", fuhr der Keeper fort.

Fernandes war erst Anfang Juli für 1,3 Millionen Euro aus Darmstadt an die Elbe gewechselt.

Hamburger SV: Sommerfahrplan im Überblick

Datum Termin
8. Juli - 14. Juli Trainingslager in Kitzbühel (Österreich)
26. Juni Testspiel gegen den Meiendorfer SV (8:0)
29. Juni Testspiel gegen den TSV Buchholz (13:1)
5. Juli Testspiel gegen Aarhus GF (2:2)
10. Juli Testspiel gegen Olympiakos Piräus (1:1)
13. Juli Testspiel gegen Huddersfield Town (0:1)
20. Juli Testspiel gegen den RSC Anderlecht
28. Juli 2. Liga (1. Spieltag) gegen Darmstadt 98
11. August DFB-Pokal (1. Runde) gegen den Chemnitzer FC

Mehr bei SPOX: HSV, Transfers: Fixe Neuzugänge und Abgänge beim Hamburger SV