Unter 20 Euro: "Stone Brewing"-Küchenchef setzt auf Aromen aus aller Welt

Nicht in Kreuzberg, sondern in Mariendorf hat Berlins neuester Hotspot eröffnet: Die US-amerikanische Craft-Beer-Brauerei „Stone Brewing“.

Mariendorf.  Ende September vergangenen Jahres feierte die Stone Brewing Company auf dem ehemaligen Gasag-Gelände in Mariendorf ihre Eröffnung. Neben der Brauanlage findet sich dort auch das "Stone Brewing World Bistro". In der mit Felsbrocken und historischen Gaslampen dekorierten ehemaligen Fabrikhalle finden bis zu 700 Gäste an edlen Vollholztischen, einer großen Bar und auf loungigen Zwischenebenen Platz. 50 verschiedene Biersorten werden hier allesamt vom Fass ausgeschenkt. Beliebteste Sorten sind das hopfige Indian Pale Ale, das süffige Cali-Belgique Indian Pale Ale und das kräftige Arrogant Bastard Ale mit 7,2 Prozent Alkohol, Preise um 3,50 Euro für 0,3l.

Im kulinarischen Angebot ist ein breites Spektrum an Gerichten von südamerikanischer Ceviche, Cesar Salad bis Bratwurst und Enten-Tacos. Das Kochgeschehen spielt sich hinter einer Glasfront in der 16 Meter hohen Halle ab. Hier verwirklicht der 33-jährige Küchenchef Robert Hilges mit seinem 20-köpfigen Team seine Idee einer "World Cuisine". Es ist eine Mischung aus regionalen und internationalen Speisen, von einer besonderen Bratwurstkreation über ein mexikanisch inspiriertes Hühnchen bis zum Burger-on-a-Stick.

Der ehemalige Küchenchef des Restaurants "Quarré" im Adlon setzt auf Bio-Fleisch, Bio-Produkte "und auf Aromen aus aller Welt." Gutes Beispiel dafür ist das umwerfend gut gewürzte Süß-Sauer-Hühnchen. In einer mexikanischen Schokolade-Mole mariniert, saftig gegrillt, mit peruanischem Ají perfekt angeschärft. Dazu gibt es gedör...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen