2020 Skoda Octavia RS Rendering könnte nahe an der Realität sein

feedback@motor1.com (Roland Hildebrandt)
2021 Skoda Octavia RS rendering

Seien Sie nicht zu überrascht, wenn die offiziellen Bilder ähnlich aussehen werden

Mit Ausnahme des unerklärlich seltsamen Facelifts des Octavia III, das geteilte Scheinwerfer mit sich brachte, geht Skoda mit seinen Entwürfen schon so lange auf Nummer sicher, wie wir uns erinnern können. Ja, der Yeti war ein flippiges kleines SUV und der Roomster war ein schräger Minivan, aber beide Modelle gibt es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Inzwischen ist das Skoda-Modellprogramm voller Autos, die recht konventionell gestaltet sind.

Mehr zum neuen Skoda Octavia:

Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, denn der brandneue Octavia IV wurde nach seiner Enthüllung Ende letzten Jahres für sein gutes Aussehen gelobt, und er dürfte im kommenden heißen RS-Trimm noch attraktiver sein. Die für 2020 bestätigte geräumigere und praktischere Alternative zum ebenfalls neuen VW Golf GTI wurde jetzt spekulativ auf Basis des "normalen" Octavia entworfen.

2021 Skoda Octavia RS rendering

Unsere guten Freunde von Kolesa.ru haben sich den überarbeiteten Octavia RS digital in einem dunklen Look mit den vom Vorgängermodell entlehnten 19-Zoll-Leichtmetallfelgen vorgestellt. Zudem schwärzten sie den Kühlergrill und modifizierten den vorderen Stoßfänger, um dort die RS-spezifischen LED-Tagfahrleuchten-Set unterzubringen.

Am Heck kennzeichnen der typische RS-Spoiler und die doppelten Auspuffendrohre, dass es sich um die extrastarke Version des Skoda-Bestsellers handelt, ebenso wie der rote Reflektor, der ein RS-Merkmal darstellt, das wir auch beim Kodiaq RS gesehen haben. Für weitere sportliche Noten sorgen ein leicht abgesenktes Sportfahrwerk, rote Bremssättel und die größere Lufteinlässe.

Skoda hat den Octavia RS schon immer in mehreren Varianten angeboten, und das wird auch bei der vierten Generation der Fall sein. Die Käufer können zwischen Limousine und Kombi, Benzin- und Dieselmotoren, Schalt- und Automatikgetrieben, Front- und Allradantrieben und sogar erstmals einem Plug-in-Hybridantrieb wählen. In der elektrifizierten Version wird ein 1.4 TSI mit Elektromotor und Automatikgetriebe für den wohl teuersten Octavia aller Zeiten eingesetzt.

Die ersten Versionen des neuen Octavia RS werden in den kommenden Monaten die Tarnung abwerfen, im besten Fall schon im März 2020 auf dem Genfer Autosalon.