2100 Euro für 1,5 Zimmer!: Ist das Hamburgs teuerste Wohnung?

Im ehemaligen Bundeswehr-Bau kostet der Quadratmeter 38 Euro Miete.

Für 2100 Euro Warmmiete bekommt man derzeit in Hamburg eine schöne große Altbau-Wohnung in Eimsbüttel, ein 90-Quadratmeter-Appartement in der HafenCity und in Bergedorf oder Harburg sogar ein Haus. Fürs gleiche Geld kann man sich aber auch einfach eine 1,5-Zimmer-Wohnung leisten, die gerade mal 55 Quadratmeter groß ist. Dabei hat Hamburgs mutmaßlich teuerste Mietwohnung nicht mal Alsterblick.

„Ideale Single-Stadtresidenz – auch für Senioren“ so wirbt der Vermieter für seine Wohnungen. Und weiter: „Wohnen auf höchstem Niveau im denkmalgeschützten Sophienpalais“. Doch so richtig exklusiv ist es da gar nicht. Es handelt sich um das ehemalige Gebäude der Bundeswehr-Standortkommandantur und des Kreiswehrersatzamtes...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen