22 Seeleute nach fast drei Jahren aus Geiselhaft in Somalia befreit

Nairobi (dapd). Nach fast drei Jahren in der Gewalt von Piraten sind 22 Seeleute von Sicherheitskräften der halbautonomen somalischen Region Puntland befreit worden. Das Schiff "MV Iceberg 1" sei gestürmt, die Geiseln seien unverletzt befreit worden, hieß es am Samstag in einer Erklärung der Regierung von Puntland.

Nach Angaben von Hafenminister Saeed Mohamed Rage handelt es sich bei den befreiten Geiseln um acht Jemeniten, fünf Inder, zwei Pakistaner, vier Ghanaer, zwei Sudanesen und einen Philippiner. Ihr Schiff war am 29. März 2010 entführt worden. Obwohl die Entführungen vor der somalischen Küste zuletzt deutlich zurück gingen, befinden sich in der Region noch immer fast 120 Seeleute in der Gewalt von Piraten.

© 2012 AP. All rights reserved