24 Millionen Kunden nutzten Ende 2019 Streamingdienste

Netflix-Logo auf einem Smartphone

Der deutsche Markt für Streamingdienste wächst weiter: Im vierten Quartal 2019 schauten insgesamt rund 24 Millionen Kunden Filme und Serien bei den kostenpflichtigen Anbietern Netflix, Amazon, Maxdome und Sky, knapp zwei Millionen mehr als im dritten Quartal, wie das Marktforschungsunternehmen GfK am Montag mitteilte. Die Konsumenten verbrachten demnach von Oktober bis Dezember "deutlich über eine Milliarde Stunden" auf den Streamingportalen.

Dabei beobachtet Gfk zwar "immer noch deutliche Unterschiede" zwischen den Altersgruppen. Zwei Drittel der 14- bis 39-Jährigen nutzen demnach Videostreaming, in der Altersgruppe ab 50 Jahren sind es 28 Prozent. Jedoch steige die Zahl der älteren Nutzer deutlich stärker.

Konsumenten sind laut GfK bereit, im Schnitt zwei Streamingdienste zu nutzen und dafür etwa 23 Euro pro Monat zu zahlen. Jeder dritte Streaming-Nutzer plane, "zukünftig für bestimmte Filme oder Serien ein weiteres Abo abzuschließen beziehungsweise den Anbieter zu wechseln".