26-Jähriger flüchtet aus Polizeiwache direkt auf Autobahn und wird überfahren

Schild einer Polizeiwache

Ein 26-Jähriger ist bei seiner Flucht aus einer Polizeiwache an der Autobahn 2 bei Hannover auf die Fahrbahn gelaufen und dabei tödlich verunglückt. Der Mann sei von einem Auto erfasst und mindestens einem weiteren Wagen überrollt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag gemeinsam in der niedersächsischen Hauptstadt mit. Er starb noch vor Ort.

Bei dem Mann handelte es sich demnach um einen Algerier, der zwecks Abschiebung per Haftbefehl gesucht wurde. Er war am Donnerstag bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei in einem Fahrzeug auf einen Parkplatz der A2 angetroffen worden. Die Beamten nahmen ihn für die weiteren polizeilichen Maßnahmen mit zu der Polizeiwache.

Dort rannte der 26-Jährige laut Behörden "unvermittelt" los und lief bei seiner Flucht auf die Fahrbahn. Er wurde gegen 21.00 Uhr vom Auto einer 29-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert. Anschließend wurde er nach Angaben der Beamten von mindestens einem weiteren Fahrzeug überrollt. Die Ermittlungen zum Hergang dauerten noch an.