30 Jahre DAS! im NDR: Bettina Tietjen: Arrogante Stars sind oft nur unsicher

·Lesedauer: 1 Min.

Eine der erfolgreichsten Sendungen im NDR hat Geburtstag: Im Januar wird „DAS!“ 30 Jahre alt. Seit der Premiere am 2. Januar 1991 nahmen rund 10.000 Gäste in der Sendung Platz. Zum Jubiläum hat die MOPO mit Moderatorin Bettina Tietjen, die schon seit 1993 dabei ist, gesprochen. MOPO: Frau Tietjen, warum ist „DAS!“ nach so vielen Jahren immer noch so erfolgreich? Bettina Tietjen: Ich glaube, das liegt daran, dass die Sendung nie zu einer stumpfen Routine geworden ist. Wir haben uns immer wieder neu erfunden und am Konzept gearbeitet, um am Puls der Zeit zu bleiben. Die Ausgaben sind heute ganz anders als in den Anfängen: Das ‚Rote Sofa‘ gab es zu Beginn noch nicht und „DAS!“ hat sich immer mehr in Richtung Talk-Sendung entwickelt. Wir haben die Beiträge mittlerweile mehr auf die Gäste ausgerichtet, holen sie auch mal aus der reinen Interview-Situation heraus in eine andere Kulisse. Außerdem laden wir Experten abseits des Showbusiness aus den unterschiedlichsten Bereichen ein. Die Zuschauer wissen nie, was sie erwartet, wenn sie einschalten. Was hat sich bei „DAS!“ am meisten verändert? Die Gesprächszeit mit den Gästen ist viel länger geworden und heute das Herz der Sendung. Deshalb kommen die Leute auch gern zu uns: Sie freuen sich, dass sie so wertgeschätzt werden. Als der Musiker Gentleman zum ersten...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo