31-Jähriger greift Polizisten in Baden-Württemberg mit japanischem Schwert an

·Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen

Ein 31-Jähriger hat in Baden-Württemberg einen Polizisten mit einem japanischen Schwert attackiert. Der Beamte wurde bei einem Einsatz am Donnerstag in Böblingen schwer am Ohr verletzt, wie die Polizei Ludwigsburg mitteilte. Ein weiterer Polizist benutzte daraufhin seine Schusswaffe und traf den Angreifer in ein Bein. Beide Verletzte mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand nicht.

Am Morgen waren die Beamten zu einer häuslichen Auseinandersetzung gerufen worden. Dort trafen sie auf fünf Menschen. Der 31-Jährige ging mit dem Schwert unvermittelt auf die Polizisten los. Er konnte nach dem Schuss überwältigt und festgenommen werden. Das Schwert wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu den Hintergründen der Tat.

ald/cfm