32-jährige Bayerin stürzt in Köln beim Fotografieren in den Rhein

Beim Fotografieren ist eine Frau an der Rheinpromende in Köln in den Strom gestürzt. Die 32-Jährige aus Bayern fiel am frühen Freitagmorgen in Höhe der Deutzer Brücke in den Fluss, wie die Polizei mitteilte. Nach dem Sturz gelang es der Frau, sich an einer Ankerkette an einem Anleger festzuhalten.

Die vom 38-jährigen Ehemann der Verunglückten alarmierte Feuerwehr konnte die Frau kurz danach aus den Fluten retten. Ein Rettungswagen brachte sie mit Unterkühlung ins Krankenhaus. Wasserschutzpolizei, Streifenwagenbesatzungen und die Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot am Einsatzort.