"4 Blocks": Alles, was man über die finale dritte Staffel wissen muss

Kaum eine deutsche Serie war in den vergangenen drei Jahren erfolgreicher als die Mafia-Saga, in der die Hamadys um ihre Macht im Berliner Stadtteil Neukölln kämpfen. In der anstehenden dritten Staffel bekommt es das führungsmüde Clan-Oberhaupt Toni Hamady nicht nur mit neuen Rivalen zu tun, sondern muss seine Kämpfe verstärkt auch familienintern führen.

Auch in der dritten Staffel muss Toni vom Traum eines ruhigen Lebens ablassen. (Bild: ddp)

In den ersten beiden Staffeln hat sich das Verhältnis zwischen Clan-Oberhaupt Toni Hamady (Kida Khodr Ramadan) und seinem Bruder Abbas (Veysel Gelin) immer mehr abgekühlt, doch in der finalen Staffel wird es zwischen den beiden Brüdern richtig krachen. Im Angesicht neuer Rivalen und ehemaliger Verbündeter, welche die Übermacht der Hamadys nicht länger hinnehmen und die Machtverhältnisse auf den Kopf stellen wollen, sollten die Hamadys eigentlich zusammenstehen. Und doch birgt gerade die Familie mit ihrem Zwiespalt aus Liebe und Hass, Loyalität und Hochmut die Gefahren, die vielleicht am ehesten das Zeug haben, den deutsch-libanesischen Familienclan von innen heraus zu zerstören.

Babylon Berlin: Der Trailer zur dritten Staffel ist da

Das Verhältnis zwischen Toni und seinem Bruder Abbas wird in der finalen Staffel sogar noch schlechter. (Bild: ddp)

Der Strudel der Gewalt lässt so schnell niemanden los

Mit dem ruhigen Leben, nach dem sich Toni Hamady schon lange sehnt, wird es also auch in Staffel 3 nichts. Vielmehr droht der Strudel aus Drogenhandel, Prostitution, Geldwäsche, Schutzgelderpressung, Auftragsmorden und Revierkämpfen seine Protagonisten zu verschlingen. Ein ebenso brutales wie fesselndes Schauspiel, das über die ersten beiden Staffeln sowohl die Zuschauer als auch die Kritiker begeistert verfolgt haben. Ausgezeichnet unter anderem mit dem Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis und einer Goldenen Kamera gehört "4 Blocks" zu den erfolgreichsten deutschen Produktionen der letzten Jahre.

Das letzte Kapitel: Der Trailer der dritten Staffel im Video

Figuren, die zugleich Liebe und Hass hervorrufen

Nach Marvin Kren und Oliver Hirschbiegel führte in der dritten Staffel Özgür Yildirim ("Nur Gott kann mich richten") Regie bei dem Gangster-Epos, für das Konzept waren wie zuvor Hanno Hackfort, Bob Konrad und Richard Kropf verantwortlich. Sky zeigt die insgesamt sechs Folgen der dritten Staffel ab dem 7. November um 21 Uhr auf TNT Serie, daneben steht "4 Blocks" auf Abruf über Sky Go, In Demand und Sky Ticket zur Verfügung.

"Europa“: Darum geht es in Oliver Hirschbiegels neuer Serie

Direkt im Anschluss an das Finale am 12. Dezember zeigt Sky mit "Inside 4 Blocks" eine Hintergrund-Doku, in der sich die Macher und Schauspieler zu Wort melden. Wie kontrovers die Faszination für Verbrecher wie Toni Hamady ist, beschreibt darin dessen Darsteller Kida Khodr Ramadan: "Ich liebe die Rolle Toni Hamady, aber ich hasse sie auch."

Staffel 1 und 2 stehen auf Sky Box Sets über Sky Go, On Demand und Sky Ticket zur Verfügung.