43 Menschen an Bord, mindestens 3 Tote: Flugzeug stürzt in den Victoriasee

Ein Passagierflugzeug ist am Sonntagmorgen in den Viktoriasee in Tansania gestürzt. Mindestens drei Menschen kamen ums Leben, 26 weitere wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Absturzursache wird noch geklärt.

Über 40 Insassen

Die Maschine der tansanischen Fluggesellschaft Precision Airline befand sich im Landeanflug auf die Stadt Bukoba. Offenbar hatten starker Regen und dichter Nebel die Landung beeinträchtigt. Die Rettungsaktion dauerte auch am Sonntagnachmittag an. Insgesamt befanden sich über 40 Personen an Bord des Flugzeugs.

Der Victoriasee ist der größte See Afrika und das drittgrößte Binnengewässer der Welt nach dem Kaspischen Meer sowie dem Oberen See in Nordamerika. Er liegt im Dreiländereck von Kenia, Uganda und Tansania. Die Fläche des Sees entspricht ungefähr der Bayerns.

Precision Airline ist auf touristische Flüge innerhalb Tansanias spezialisiert. Die Fluggesellschaft fliegt unter anderem den Kilimandscharo und die Serengeti an - beliebte Ziele von internationalen Tourist:innen.