47-Jähriger in Mainz trennt sich unter Drogeneinfluss selbst Penis ab

Blaulicht

In Mainz hat sich ein Mann unter Drogeneinfluss selbst den Penis abgetrennt. Der 47-Jährige verständigte am Montagabend den Notruf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf den Mann und fanden das abgetrennte Körperteil sowie Marihuana.

Unter welchen Drogen er genau stand, war laut einem Polizeisprecher nicht bekannt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er notopriert wurde. Dort sei versucht worden, den Penis wieder anzunähen. Wie es zu dem Vorfall kam und ob die Operation erfolgreich war, blieb unklar.

ald/cfm