Werbung

48,8 Grad: Europa hat neuen wissenschaftlich bestätigten Temperaturrekord

Europa hat einen neuen wissenschaftlich bestätigten Temperaturrekord: 48,8 Grad wurden am 11. August 2021 auf Sizilien gemessen, wie die Weltmeteorologieorganisation (WMO) am Dienstag nach einer langwierigen Überprüfung durch ein internationales Expertengremium bestätigte.

Europa hat einen neuen wissenschaftlich bestätigten Temperaturrekord: 48,8 Grad wurden am 11. August 2021 auf Sizilien gemessen, wie die Weltmeteorologieorganisation nach einer Überprüfung durch ein internationales Expertengremium bestätigte. (Alberto PIZZOLI)
Europa hat einen neuen wissenschaftlich bestätigten Temperaturrekord: 48,8 Grad wurden am 11. August 2021 auf Sizilien gemessen, wie die Weltmeteorologieorganisation nach einer Überprüfung durch ein internationales Expertengremium bestätigte. (Alberto PIZZOLI)

Der bisherige Rekord hatte bei 48,0 Grad gelegen und war am 10. Juli 1977 in Athen und Eleusis gemessen worden. Damals hatte die WMO den Rekord ohne ein langwieriges Prüfverfahren anerkannt.

Der neue Temperaturrekord war laut WMO im Sommer 2021 von einer automatisierten Wetterstation in Syrakus auf Sizilien gemessen worden. Die Messdaten, die Messbedingungen und Messgeräte wurden genauestens untersucht, so dass die Bestätigung des neuen Temperaturrekords für Europa erst zweieinhalb Jahre nach seiner Aufzeichnung erfolgte. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden im Fachblatt "International Journal of Climatology" veröffentlicht.

Europa ist vom Klimawandel stark betroffen. Der neue Temperaturrekord zeige "die alarmierende Tendenz zur Fortsetzung von hohen Temperaturrekorden in bestimmten Regionen der Erde", erklärte der Berichterstatter für Wetter- und Klimaextreme für die WMO, der US-Geograf Randall Cerveny. Es sei "wahrscheinlich, dass sich in der Zukunft noch schwerwiegendere Extreme in Europa ereignen".

yb/

VIDEO: Heißes Jahr 2022 forderte 70.000 Hitze-Tote