50 Jahre "Napalm Girl"

Dieses Foto änderte den Blick der Welt auf den Vietnamkrieg. Es gewann den Pulitzer-Preis und wurde zum Symbol für die Schrecken des Krieges.

Ihr Name ist Kim Phuc, und in dem Moment, als der Fotograf von Associated Press vor 50 Jahren - am 8. Juni 1972 - ihr Bild einfing, wurde sie mehr als nur ein Opfer eines Napalmangriffs auf ein vietnamesisches Dorf.

Das Foto entstand, als das Dorf Trang Bang von südvietnamesischen Piloten mit Napalm angegriffen wurde - irrtümlicherweise .

Nick Ut fotografierte, brachte das Mädchen in ein Krankenhaus – und rettete ihr Leben.

Ich sah Kim, ohne Kleider, brennend. Als sie an mir vorbei lief, sah ich ihren Körper und wusste, dass sie ohne Hilfe sterben würde. Also habe ich meine Kameraausrüstung abgelegt, ich wollte keine Fotos mehr machen... Ich wollte ihr sofort helfen.

Kim Phuc emigrierte nach Kanada, wo sie jetzt mit ihrem Mann lebt. Sie ist inzwischen Großmutter.

Das Foto wurde zum Symbol für die Schrecken des Vietnamkriegs. Es gilt bis heute als eines der einprägsamsten Bilder des 20. Jahrhunderts.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.