500 Millionen Euro im Einsatz: So will die Hamburger Hochbahn klimaneutral werden

·Lesedauer: 1 Min.

Bis 2030 will die Hamburger Hochbahn klimaneutral werden. Schon jetzt hat sie dafür nach eigenen Angaben einige Meilensteine erreicht. Einen hat sie am Donnerstag vorgestellt: Als erstes deutsches Verkehrsunternehmen hat die Hochbahn einen sogenannten „Green Bond“ am Markt platziert und will damit ein Vorbild für ganz Deutschland sein. Damit hat sich das Unternehmen 500 Millionen Euro mit einer Laufzeit von zehn Jahren auf dem „grünen“ Kapitalmarkt beschafft, die es nun in einen nachhaltigen Hamburger Verkehr investieren will. Hamburger Hochbahn will bis 2030 klimaneutral werden Verkehrssenator Anjes Tjarks (Die Grünen) sieht in der Mobilitätswende eine große Chance für den Klimaschutz in Hamburg. „Wir wollen im Mobilitätssektor bis zum Jahr 2030...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo