5000 Hühner in brennendem Tiertransporter in Niedersachsen verendet

·Lesedauer: 1 Min.
Hühner (AFP/CHAIDEER MAHYUDDIN) (CHAIDEER MAHYUDDIN)

Beim Brand eines Tiertransporters auf der Autobahn 31 in Niedersachsen sind etwa 5000 Hühner verendet. Nach Angaben der Polizei ging das Fahrzeug in der Nacht zum Donnerstag bei Dersum im Emsland nach einer Reifenpanne in Flammen auf. Wie die Beamten in Lingen mitteilten, war ein Reifen am Anhänger des Lastwagens geplatzt und sofort in Brand geraten.

Der Fahrer stoppte auf dem Seitenstreifen und koppelte die Zugmaschine ab. Der Brand breitete sich allerdings auf den ganzen Anhänger aus, in dem sich mehrere tausend Hühner befanden. Die Zahl der verendeten Tier bezifferte die Polizei am Donnerstagmorgen nach ersten Erkenntnissen auf etwa 5000.

bro/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.