Werbung

5000 Polizisten zu Münchner Sicherheitskonferenz im Einsatz

Zur Münchner Sicherheitskonferenz am kommenden Wochenende werden in der bayerischen Landeshauptstadt insgesamt etwa 5000 Polizisten im Einsatz sein. Konkrete Hinweise auf eine Bedrohung oder Gefährdung gibt es laut Polizei nicht. (Odd ANDERSEN)
Zur Münchner Sicherheitskonferenz am kommenden Wochenende werden in der bayerischen Landeshauptstadt insgesamt etwa 5000 Polizisten im Einsatz sein. Konkrete Hinweise auf eine Bedrohung oder Gefährdung gibt es laut Polizei nicht. (Odd ANDERSEN)

Zur Münchner Sicherheitskonferenz am kommenden Wochenende werden in der bayerischen Landeshauptstadt insgesamt etwa 5000 Polizisten im Einsatz sein. Der Münchner Polizeivizepräsident Michael Dibowski sagte am Dienstag, es gebe angesichts des Kriegs in der Ukraine und der angespannten Lage im Nahen Osten eine erhöhte abstrakte Gefährdungslage. Es lägen aber keinerlei konkreten Hinweise auf eine Bedrohung der erwarteten etwa 50 Staats- und Regierungschefs sowie 60 Außenminister vor.

Die Münchner Sicherheitskonferenz beginnt am Freitag und dauert bis Sonntag, sie findet zum 60. Mal statt. Gegen das Treffen sind insgesamt 18 Veranstaltungen angemeldet. Insbesondere am Samstag erwartet die Polizei ein größeres Demonstrationsgeschehen. Das Hauptaugenmerk liege auf einer Versammlung, bei der die Demonstranten das Tagungshotel Bayerischer Hof in der Münchner Innenstadt umrunden wollen, wie die Polizei erklärte.

ran/cfm