52-Jähriger stirbt nach Schuss bei Polizeieinsatz in Dortmund

In Dortmund ist ein von einem Polizisten angeschossener 52-Jähriger gestorben. Der Mann erlag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Polizei in Recklinghausen mitteilte. (INA FASSBENDER)
In Dortmund ist ein von einem Polizisten angeschossener 52-Jähriger gestorben. Der Mann erlag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Polizei in Recklinghausen mitteilte. (INA FASSBENDER)

In Dortmund ist ein von einem Polizisten angeschossener 52-Jähriger gestorben. Der Mann erlag nach dem Polizeieinsatz in einem Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Polizei in Recklinghausen am Donnerstag mitteilte. Der Obdachlose hatte demnach am Mittwochabend in der Dortmunder Innenstadt zunächst einen anderen Obdachlosen mit einer zweieinhalb Meter langen Eisenstange angegriffen.

Nach Eintreffen der Polizei habe der Mann dann mehrfach mit der Eisenstange gegen eine Kirchentür geschlagen und sich mit erhobener Eisenstange auf die Polizisten zubewegt. Den Aufforderungen der Polizeibeamten, die Stange abzulegen, sei er nicht nachgekommen. Auch der Einsatz eines Tasers habe keine Wirkung gezeigt.

Ein Polizeibeamter gab schließlich einen Schuss aus seiner Dienstwaffe ab. Die Ermittlungen übernahm das Polizeipräsidium in Recklinghausen. Der Leichnam des Manns sollte noch am Donnerstag obduziert werden. Die Polizei bat mögliche Zeugen um Hinweise.

tbh/cfm