In 60 Metern Tiefe gefangen: Zehn mexikanische Minenarbeiter verschüttet

Im mexikanischen Coahuila sind zehn Minenarbeiter seit Mittwoch verschüttet. Eine Kohlemine war in einem mit Wasser gefüllten Bereich eingestürzt. Fünf Arbeiter konnten dem Einbruch zuvor entkommen. Am Donnerstag wurden die Bergungsarbeiten intensiviert fortgesetzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.