63-Jähriger sticht in Freiburg auf offener Straße zwei Frauen nieder

Im Freiburger Westen hat ein Mann auf offener Straße zwei Frauen niedergestochen. Nach der Attacke durch den 63-Jährigen am Mittwochvormittag sei eine der beiden Frauen im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei mit. Das zweite Opfer, eine 30 Jahre alte Frau, sei mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Der Angreifer konnte festgenommen werden.

Ein Polizeisprecher sagte, in dem Fall gebe es viele offene Fragen. Bekannt sei, dass der 63-jährige Deutsche die 30-jährige Frau kenne. In welcher Beziehung die beiden zueinander standen, sei aber noch Teil der Ermittlungen. Zur Identität der gestorbenen Frau machte die Polizei zunächst keine Angaben.

ran/cfm