74-Jährige ertrinkt bei Bootsausflug auf Weser bei Bremen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Eine 74-Jährige ist bei einer Bootstour auf der Weser in Bremen ertrunken. Wie die Polizei der Hansestadt am Dienstag mitteilte, stürzte die Frau bei einem gemeinsamen Ausflug mit ihrem Ehemann über Bord. Sie ging zwischenzeitlich unter und konnte nur noch tot geborgen werden. Laut Polizei geriet das kleine Motorboot des Paares offenbar durch die Bugwelle eines entgegenkommenden Binnenschiffs ins Schlingern.

Durch die unruhigen Bewegungen stürzte die Rentnerin ins Wasser. Die Besatzung eines Polizeiboots fand sie später in der Weser. Die Rettungskräfte begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die aber vergeblich blieben. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Der Unfall ereignete sich am Montag in Höhe des Stadtteils Vegesack.

bro/cax

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.