"8 Mile"-Star: Rapper Nashawn Breedlove ist tot

Besonders durch diese Szene in "8 Mile" wurde Musiker Nashawn Breedlove (rechts) berühmt. (Bild: Universal)
Besonders durch diese Szene in "8 Mile" wurde Musiker Nashawn Breedlove (rechts) berühmt. (Bild: Universal)

An der Seite von Rapper Eminem war Nashawn Breedlove 2002 in "8 Mile" zu sehen. Nun starb der Schauspieler und Musiker im Alter von nur 46 Jahren in New Jersey.

"8 Mile" (2002) gehört bis heute zu den bedeutendsten HipHop-Filmen der Geschichte. Dabei wird vielen eine Szene immer im Gedächtnis bleiben: das Rap-Battle zwischen B-Rabbit (Eminem) und drei Mitgliedern der Free-World-Crew, darunter Rapper Lotto. Dieser wurde von Nashawn Breedlove gespielt, der durch den Film berühmt wurde. Wie nun bekannt wuerde, ist der Rapper und Schauspieler nun überraschend im Alter von 46 Jahren gestorben.

Auf Instagram teilte sein Kollege, Rapper Mickey Factz, am Montag diesen besagten Ausschnitt und gab somit seinen Tod bekannt. Darunter schrieb er: "RIP für einen der wenigen Emcees, die Eminem geschlagen haben... Lotto von 8 Mile. Der von seinen Freunden liebevoll OX genannt wurde. Wir werden dich für deine Hartnäckigkeit und Aggressivität vermissen."

"Im Schlaf gestorben": Familie von Breedlove bestätigt Tod

Unter dem Video drückten Fans ihre Anteilnahme aus. "Nashawn war so bescheiden, dass er nicht einmal wusste, dass er echte Fans hatte. Er war so talentiert", lautet ein Kommentar. "Es ist traurig, diese Nachricht zu hören. Möge er in Frieden ruhen", schrieb ein Fan.

Daraufhin bestätigt auch Breedloves Familie den Tod des 46-Jährigen gegenüber "TMZ". Er sei er am Sonntag im Schlaf gestorben, in seinem Zuhause in New Jersey. Über die genaue Todesursache ist noch nichts bekannt. Es ist nicht der erste "8 Mile"-Star, der in jungen Jahren gestorben ist. 2009 starb Brittany Murphy, die die Rolle der Alex spielte, mit nur 32 Jahren.