80-Jährige erleidet schwere Verbrennungen bei Sturz gegen Saunaofen in NRW

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht (AFP/Ina FASSBENDER) (Ina FASSBENDER)

Im nordrhein-westfälischen Windheim hat sich eine 80-Jährige beim Sturz gegen einen heißen Saunaofen schwere Verbrennungen zugezogen. Das Unglück ereignete sich am Silvesterabend in einer angemieteten Fasssauna, wie die Polizei in Minden am Montag mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge brach eine der Holzbänke während des Saunagangs aus ihrer Halterung, woraufhin die Frau gegen den heißen Saunaofen stürzte.

Die schwer verletzte 80-Jährige aus Petershagen wurde demnach zunächst in ein Krankenhaus in Minden gebracht, von wo aus sie zwischenzeitlich in eine Spezialklinik in Hannover verlegt wurde. Nach ersten Einschätzungen der Polizei könnte eine ungenügende Befestigung des Sitzelements den Unfall verursacht haben. Die Polizei ermittelt.

ruh/cha

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.