80-Jährige stirbt nach Bad in der Ostsee

Blaulicht

Eine 80-Jährige ist in Mecklenburg-Vorpommern nach einem Bad in der Ostsee gestorben. Ein Rettungsschwimmer am Strand von Kloster auf der Insel Hiddensee hatte am Mittwochnachmittag einen leblosen Körper im Wasser entdeckt, wie die Polizei in Neubrandenburg am Donnerstag mitteilte.

Demnach konnte der Mann die 80-Jährige aus dem Wasser bergen und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte reanimieren. Die Frau aus Rostock wurde den Angaben zufolge zur weiteren ärztlichen Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Greifswald gebracht. Dort sei sie kurze Zeit später gestorben.

ruh/fwe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.