82-Jähriger stirbt in Baden-Württemberg nach Explosion in Wohnhaus

Ein 82-Jähriger ist in Baden-Württemberg nach einer Explosion in einem Wohnhaus gestorben. Der Mann erlag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus, wie die Polizei in Konstanz mitteilte. Das Unglück hatte sich am 21. Mai in Spaichingen ereignet. (Christof STACHE)
Ein 82-Jähriger ist in Baden-Württemberg nach einer Explosion in einem Wohnhaus gestorben. Der Mann erlag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus, wie die Polizei in Konstanz mitteilte. Das Unglück hatte sich am 21. Mai in Spaichingen ereignet. (Christof STACHE)

Ein 82-Jähriger ist in Baden-Württemberg nach einer Explosion in einem Wohnhaus gestorben. Der Mann erlag seinen Verletzungen in einem Krankenhaus, wie die Polizei in Konstanz am Donnerstag mitteilte. Demnach hatte sich das Unglück bereits am 21. Mai in Spaichingen ereignet. Nachts wurden Zeugen nach einem lauten Knall auf das brennende Haus aufmerksam.

Der 82-Jährige konnte das Gebäude selbstständig, aber schwer verletzt verlassen. Sein Haus wurde vollständig zerstört, die umliegenden Gebäude blieben hingegen weitestgehend unbeschadet. Grund für die Explosion war den Ermittlungen zufolge ein unsachgemäßer Umgang mit Gasflaschen. Der 82-Jährige erlitt schwere Verbrennungen und wurde in eine Klinik gebracht. Dort erlag er den Verletzungen nun rund drei Wochen nach dem Unglück.

ald/cfm