86-Jähriger in Bayern tötet vermutlich Ehefrau und Sohn

In Bayern hat ein 86 Jahre alter Mann vermutlich seine 85-jährige Ehefrau und seinen 59 Jahre alten Sohn getötet. Wie die Polizei in Passau am Sonntag mitteilte, wurde sie am Morgen von einem Mitarbeiter eines ambulanten Pflegediensts in eine Wohnung in Passau gerufen, wo sich zwei Tote und ein Schwerverletzter befanden.

Auch wenn der genaue Tathergang sowie das Motiv noch unklar seien, teilte die Polizei weiter mit, habe der 86-Jährige "mutmaßlich" seine Angehörigen getötet und danach versucht, sich selbst das Leben zu nehmen. Er wurde in eine Klinik gebracht und notoperiert.

Erst am Freitag hatte ein 84-Jähriger in Weilheim südwestlich von München seine 82-jährige Ehefrau getötet. Er wählte selbst den Notruf und wurde anschließend wegen einer leichten Verletzung, die er sich nach eigenen Angaben selbst zugefügt hatte, im Krankenhaus behandelt.

lan/pe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.