Ab dem 1. Januar: Kroatien führt den Euro ein und wird Schengen-Land

Pünktlich zum neuen Jahr führt Kroatien die Gemeinschaftswährung ein und wird Mitglied im Schengener Abkommen. Das bedeutet für die vielen Europäer, die als Touristen ins Adria-Land reise, doppelte Erleichterung. Sie müssen kein Geld mehr tauschen oder Wartezeiten an den Grenzen in Kauf nehmen.