Ab 28. April: S-Bahnen zwischen Nippes und Langenfeld fallen wegen Bauarbeiten aus

Die S 6 wird vom 28. April bis zum 19. Mai nur noch einmal in der Stunde fahren.

Die Vorbereitungen für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) zwischen Mülheim und Stammheim gehen in die nächste Phase – mit Auswirkungen für Pendler. Von kommendem Freitag an wird auf einer 2,3 Kilometer langen Strecke der Abstand zwischen den Gleisen vergrößert, damit diese künftig von S-Bahnen und dem Güterverkehr genutzt werden können. Dazu müssen laut Deutscher Bahn die Gleise zwischen Langenfeld und Nippes gesperrt werden.

Die S-Bahn-Linie 6 fährt von Freitag, 28. April, 20 Uhr, bis Freitag, 19. Mai, 20 Uhr, zwischen Langenfeld und Köln-Nippes nur noch einmal stündlich. Zwischen Langenfeld und Leverkusen-Mitte sowie zwischen Leverkusen-Mitte und Köln-Mülheim halten die Bahnen gar nicht, für drei Stopps in Leverkusen sowie am Halt in Stammheim stehen Ersatz-Busse zur Verfügung.

Zwischen Mülheim und Nippes können Bahnkunden alternativ auch die Bahnen der S-Bahn-Linie 11 nutzen. Von Freitag, 19. Mai, 20 Uhr, bis Montag, 22. Mai, 4 Uhr, fällt die S 6 komplett aus, weil die S-Bahnen in dieser Zeit nicht über die Fernbahngleise umgeleitet werden können. Laut Deutscher Bahn fahren dann Ersatzbusse zwischen Langenfeld und Mülheim. (cht, dpa)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen