Ab sofort Führerschein gültig im Smartphone speichern

·Freiberufliche Journalistin

Die Führerscheindaten verifiziert auf dem Smartphone hinterlegen – das geht ab sofort mit Verimi. Mit der App können sich Nutzer*innen ausweisen, bezahlen, digital unterschreiben und sich auf Portalen sicher einloggen.

Via App ist es möglich, den Führerschein verifiziert im Smartphone zu speichern. (Bild: Getty Images)
Via App ist es möglich, den Führerschein verifiziert im Smartphone zu speichern. (Bild: Getty Images)

Smartphones sind bekanntlich Alleskönner: Mit ihnen kann man nicht nur telefonieren, im Internet surfen und Fotos machen, sondern längst auch an der Kasse im Supermarkt bezahlen.

Wer sich Apps herunterlädt, kann viele weitere Vorteile genießen. Mit einer davon ist es nun möglich, sich mittels des digital hinterlegten Führerscheins auszuweisen: Verimi erlaubt das Speichern von Ausweisdokumenten auf dem Smartphone. Mittels der App können sich Nutzer*innen digital mit dem Personalausweis, Pass oder Führerschein ausweisen.

Außerdem ist es mit Verimi möglich, zu bezahlen, Verträge digital zu unterschreiben, Covid-Zertifikate zu hinterlegen und sich sicher bei Partnerunternehmen einzuloggen.

Laut Hersteller funktioniert das bei verschiedenen Banken, wie bei der Degussa und der Deutschen Bank sowie auf Kundenportalen, etwa bei Telekom, VW, Allianz, Barmenia und einigen anderen. Eine komplette Übersicht aller Partner finden Sie hier auf der Internetseite von Verimi.

Reicht noch nicht bei einer Polizeikontrolle

Mit der hinterlegten Fahrerlaubnis ist es möglich, die Daten einfach online nachzuweisen, etwa zur Nutzung von Carsharing-, Mietwagen- oder Flottenfahrzeugen. In Kürze soll auch das Foto des originalen Führerscheindokuments in der App abrufbar sein.

Die Daten eines Führerscheins in der Verimi-App. (Bild Verimi)
Die Daten eines Führerscheins in der Verimi-App. (Bild Verimi)

Um bei einer Fahrzeugkontrolle der Polizei den Führerschein vorzuzeigen, reicht die Smartphone-App allerdings noch nicht aus. "Die Führerscheindaten im Verimi ID-Wallet sind ein wichtiger Schritt für ein komplett digitales Kundenerlebnis bei der Nutzung von Mobilitätsangeboten. Um das volle Potenzial eines digitalen Führerscheins auszuschöpfen, müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen noch angepasst werden. Dennoch haben wir uns als Pionier bewusst entschieden, die heute bereits möglichen Anwendungsfälle für die Mobility-Branche zu realisieren und unseren ID-Wallet-Nutzern einen sicheren Ort für ihre digitalen Führerscheindaten zu bieten", sagt Roland Adrian, Geschäftsführer von Verimi.

Amtlich akzeptiert sind derzeit also nach wie vor nur physische Dokumente. Ändern könnte sich das mit der geplanten Änderung der EU-Verordnung Nr. 910/2014, die einen Rahmen für eine europäische digitale Identität schaffen soll, um es den EU-Mitgliedstaaten zu ermöglichen, digitale Nachweise zu akzeptieren.

VIDEO: Bald ungültig: Wer jetzt seinen Führerschein umtauschen muss

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.