Werbung

Von Abba zu Kiss: Schwedische Firma kauft Musikkatalog von US-Hard-Rock-Band

Eine von Abba-Mitglied Björn Ulvaeus mitgegründete Firma hat den gesamten Musikkatalog der US-Hard-Rock-Band Kiss gekauft. Zudem seien auch die Rechte an dem Bandnamen und dem ikonischen Aussehen der Band erworben worden, teilte die Firma Pophouse mit (Sebastien SALOM-GOMIS)
Eine von Abba-Mitglied Björn Ulvaeus mitgegründete Firma hat den gesamten Musikkatalog der US-Hard-Rock-Band Kiss gekauft. Zudem seien auch die Rechte an dem Bandnamen und dem ikonischen Aussehen der Band erworben worden, teilte die Firma Pophouse mit (Sebastien SALOM-GOMIS)

Eine von Abba-Mitglied Björn Ulvaeus mitgegründete Firma hat den gesamten Musikkatalog der US-Hard-Rock-Band Kiss gekauft. Zudem seien die Rechte an der Marke und am ikonischen "Bild" von Kiss erworben worden - "inklusive der berühmten Gesichtsbemalung", teilte am Donnerstag die schwedische Firma Pophouse Entertainment mit. Es solle nun unter anderem ein Film über Kiss und die legendären Auftritte der Rocker gedreht werden.

Die in den 1970er Jahren von Paul Stanley, Gene Simmons, Ace Frehley und Peter Criss gegründete Band ist durch ihre Gesichtsbemalung, exzentrische Bühnenkleidung und harte Riffs weltweit bekannt geworden. Zu ihren Hits gehörten unter anderem "Rock And Roll All Nite" und "I Was Made For Lovin' You". Insgesamt verkaufte Kiss weltweit mehr als hundert Millionen Platten.

"Kiss ist eine der bekanntesten und ikonischsten Band der Musikgeschichte", erklärte Pophouse. Es seien nun unter anderem ein Film auf Grundlage der Bandgeschichte sowie eine Avatar-Show geplant. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht.

Pophouse gehörte bereits zu den Mitentwicklern der "ABBA Voyage"-Show in London, bei der digitale Avatare von Schwedens bekanntester Band auf der Bühne stehen und die größten Hits von Abba zum Besten geben. Im Februar hatte Pophouse erklärt, die Rechte am Musikkatalog von US-Popsängerin Cyndi Lauper erworben zu haben.

jes/oer