Abbas wirbt für diplomatische Aufwertung der Palästinenser

New York (dapd). Wenige Stunden vor dem Votum der UN-Vollversammlung über eine diplomatische Aufwertung der Palästinenser hat deren Präsident Mahmud Abbas noch einmal um internationale Unterstützung für seinen Antrag geworben. Ein Beobachterstatus für die Palästinenser ohne UN-Mitgliedschaft wäre "eine Investition in den Frieden", teilte Abbas am Donnerstag in New York mit.

Trotz schwindender Hoffnungen und einer Verschlechterung der Lage "streben wir immer noch nach einer Zweistaatenlösung und strecken unsere Hände weiter zum Frieden aus." Daher hätten die Palästinenser eine politische Initiative gestartet.

Europäische Staaten wie Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen und die Schweiz wollen in New York für den palästinensischen Antrag votieren. Die USA und Israel stemmen sich gegen den Vorstoß, Deutschland will sich bei der Abstimmung der Stimme enthalten. Die Palästinenser erwarten die Zustimmung von zwei Dritteln der 193 UN-Mitglieder.

© 2012 AP. All rights reserved

Quizaction