"Abschied von Uwe Seeler": ARD zeigt Trauerfeier für Fußball-Legende live

Er war zweifellos einer der ganz Großen: Nach dem Tod Uwe Seelers verneigte sich die Fußballwelt nicht nur vor einem herausragenden Sportler. Der NDR würdigt die HSV-Ikone nun mit einer Liveübertragung der Trauerfeier - auch das Erste berichtet aus dem Volksparkstadion.

Die Trauerfeier für HSV-Legende Uwe Seeler ist live im Fernsehen und im Internet zu sehen. Sie prägt am Mittwoch, 10. August, den gesamten Sendetag des NDR.  (Bild: 2019 Getty Images/Andreas Rentz)
Die Trauerfeier für HSV-Legende Uwe Seeler ist live im Fernsehen und im Internet zu sehen. Sie prägt am Mittwoch, 10. August, den gesamten Sendetag des NDR. (Bild: 2019 Getty Images/Andreas Rentz)

Am 21. Juli trug das Fußballland Deutschland Trauer: Mit Uwe Seeler starb nicht nur ein herausragender Kicker und eine HSV-Vereinslegende, sondern auch ein Mensch, den Wegbegleiter als loyal und bodenständig beschreiben. Nicht nur, aber insbesondere in Hamburg wurde "Uns Uwe" verehrt.

Die Trauerfeier für den ehemaligen Nationalspieler und Hamburger Ehrenbürger findet am Mittwoch, 10. August, im Volksparkstadion statt. Der NDR überträgt sie unter dem Sendetitel "Abschied von Uwe Seeler" ab 13.30 Uhr, das Erste übernimmt die Berichterstattung von 13.59 bis 15 Uhr. Kommentiert wird die Trauerveranstaltung von Alexander Bleick. "Tagesschau"-Sprecherin Julia-Niharika Sen und "Sportschau"-Moderator Alexander Bommes führen durchs Programm.

Stimmen von Prominenten, Fans und Weggefährten

Abends ist Sen erneut im Dienst: In einem "NDR Info Extra: Abschied von Uwe Seeler" blickt sie ab 20.15 Uhr im Norddeutschen Rundfunk gemeinsam mit NDR-Sportchef Gerd Gottlob auf den Tag zurück. Zudem berichten Reporterinnen und Reporter von der Trauerfeier. Neben Stimmen von Prominenten und Weggefährten sollen auch trauernde Fans des Hamburger Sportvereins zu Wort kommen.

Die Trauerfeier wird auch im Internet übertragen: Auf NDR.de wird die Veranstaltung aus dem Volkspark live gestreamt. Uwe Seeler starb am 21. Juli im Alter von 85 Jahren.

Im Video: Dreifacher "Fußballer des Jahres" und HSV-Legende Uwe Seeler ist gestorben

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.